Kurs 42 - Versionsgeschichte

05.12.20185 (Kurs: Version 3.20.54.296)
  • Der Im- und Export von Textdateien wurde komplett überarbeitet.
    1. Die Feldnamen im Header sind in Doublequotes (") eingeschlossen.
    2. Daten vom Typ String werden ebenfalls in Doublequotes eingeschlossen
    3. Die Textdateien werden mit der in den Einstellungen festgelegten Kodierung erzeugt.
    4. Als Trennzeichen wird das im Betriebssystem (Systemsteuerung->Region) vereinbarte Listentrennzeichen verwendet.
    Diese Änderungen betreffen nicht die für den Austausch mit der Schild-NRW-Schnittstelle vorgesehenen Textdateien.
24.10.2018 (Kurs: Version 3.20.52.295
  • Die Kommunikationsbibliothek (schildUA.dll) wurde überarbeitet. Die im Zusammenhang mit Windows 7/Windows 10 aufgetretenen Probleme sind nach unseren Tests beseitigt.
01.10.2018 (Kurs: Version 3.20.50.292
  • Beseitigung eines Bugs im Klausurdruck
26.09.2018 (Kurs: Version 3.20.49.292
  • Die Datenquelle für die Klausurtermine war fehlerhaft, nun behoben.
  • Im Stundenraster wurden Eintragungen gelöscht, nun behoben.
10.09.2018 (Kurs: Version 3.20.47.292
  • Korrekturen im Einstellungsdialog.
  • Überarbeitung des Lehrerimportes. Beim Import aus SchildZentral werden Doppelungen vermieden, ausserdem werden alle Lehrer geladen, auch wenn sie in der DB nicht als Benutzer angelegt sind.
02.09.2018 (Kurs: Version 3.20.46.292
  • Beim Anlegen einer neuen Blockung kam es zu Fehlern (statkue.mdb nicht gefunden), nun behoben.
27.08.2018 (Kurs: Version 3.20.45.292
  • Im Zusammenhang mit Schildzentral kam es beim Lehrerimport zu Verdoppelungen, nun behoben.
  • Im Einstellungsdialog waren die Exportarten (intern/über Dll) vertauscht, nun behoben.
23.08.2018 (Kurs: Version 3.20.44.292
  • Die Passwortanzeige und -eingabe für den E-Mail-Versand erfolgt wieder ohne Klartextanzeige.
  • Im Druck-Auswahldialog für Kurse und Schüler funktionierte eine Sortierung nicht, nun behoben.
20.08.2018 (Kurs: Version 3.20.43.292
  • In der Datenpipeline 'Fachwahl' wurde das Feld 'IstSchriftlich' nicht gefüllt, nun behoben
16.08.2018 (Kurs: Version 3.20.42.292
  • Beseitigung kleiner Darstellungs- und Rechtschreibfehler
06.08.2018 (Kurs: Version: 3.20.41.290
  • Der Zugriff auf das Internet ist jetzt auch über einen Proxy-Server möglich. Die notwendigen Einstellungen müssen auf der Seite "Verzeichnisse und Internet" vorgenommen werden,
18.07.2018 (Kurs: Version: 3.20.40.290
  • Überarbeitung des Einstellungs-Dialoges
  • In den Einstellungen für die Kurse gibt es jetzt die Möglichkeit,. eine Namensmaske vorzugeben. Die Platzhalter in der Maske haben die folgende Bedeutung:
    1. %Fachbez% wird durch das Fachkrz oder die Fachlangezeichnung ersetzt, je nach Wert von KursbezeichnerLang.
    2. %Kursart% wird durch die Kursart ersetzt
    3. %kursNr% wird durch die laufende Nr. des Kurse ersetzt (bei Kursen mit gleichem Fach und Kursart)
    Standardmaske ist '%Fachbez% %Kursart%%Kursnr%' und erzeugt die bekannten Kursbezeicher wie z.B. 'D GK1'.
25.06.2018 (Kurs: Version: 3.20.38.287 (Snapshot)
  • Auf Wunsch einiger Fachberater kann die Blockung anonymisiert werden (Extras->Spezial->Blockung anonymisieren)
16.05.2018 (Kurs: Version 3.20.37.287, Noten: Version 2.8.2.34)
  • Beim Laden von Blockungen mit mehr als zwei Blockgruppen kam es zu einem Ladefehler, nun behoben.
26.04.2018 (Kurs: Version 3.20.36.287, Noten: Version 2.8.2.34)
  • Beim Export in MSSQLServer-DBs kam es gelegentlich zu Problemen, nun behoben.
12.04.2018 (Kurs: Version 3.20.34.287, Noten: Version 2.8.2.34)
  • Unter bestimmten Umständen konnte das Programm beim Blocken in eine Endlosschleife laufen, nun behoben
03.03.2018 (Kurs: Version 3.20.33.286, Noten: Version 2.8.2.34)
  • Der Import von UNTIS-Plänen aus gpu001.txt und gpu002.txt wurde überarbeitet
  • Fehler beim Druck von Blockplänen (Bei einzelnen Schienen wurden keine Kurse ausgegeben), nun behoben.
  • Nach der Bearbeitung eines Kurses im Dialog 'Kurse bearbeiten' sprang der Datensatzzeiger immer zum ersten Datensatz, nun behoben.
17.02.2018 (Kurs: Version 3.20.31.286, Noten: Version 2.8.2.34)
  • Der Schüler-Datensatz wurde erweitert und das Textfeld 'Bemerkung' hinzugefügt. Dieses Feld steht auch in den Datenquellen 'Schueler' und 'Kursteilnehmer' zur Verfügung.
  • Beseitigung eines Fehlers im UNTIS-Im/Export
  • Die notwendigen Einstellungen für den UNTIS-Im/Export können unter Extras->Einstellungen->Im/Export bearbeitet werden.
  • Alle Textdateien werden mit der unter Extras->Einstellungen->Im/Export gewählten Kodierung erzeugt bzw. gelesen.
  • Die Abschnittserhöhung funktioniert jetzt auch bei Weiterbildungskollegs mit Semesterbetrieb korrekt.
23.11.2017 (Kurs: Version 3.20.27.286, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Der Datenaustausch mit LuPO wurde überarbeitet. Es werden nur noch Fachwahlen mit Kursart GK, LK, VTF und PJK ausgetauscht, d.h. Fachwahlen in einer Blockung mit einer davon abweichenden Kursart (z.B. AGGT oder ZUV) werden nicht mehr abgewählt, wenn die entsprechenden Fachwahlen in LuPO fehlen. Ebenso werden beim Export nur die oben angegebenen Kursarten berücksichtigt.
05.07.2017 (Kurs: Version 3.20.26.286, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Fehler beim Export der Teilleistungen, nun behoben.
01.07.2017 (Kurs: Version 3.20.25.286, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Überarbeitung interner Funktionen (Verbesserung des Blockungsalgorithmus)
  • Fehlerbereinigung im Im/Exportbereich
14.05.2017 (Kurs: Version 3.20.24.286, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Fehler beim Speichern/Laden von Blockungen, in denen alle Kurse gelöscht wurden, nun behoben.
18.04.2017 (Kurs: Version 3.20.23.286, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Fehler im Fachwahlexport für UNTIS behoben
  • Beim Import aus GPU019.TXT wurden Schienen nicht korrekt angelegt, nun behoben
  • Import aus LuPO: die Pseudo-Kursart "AT" wird in GKM mit Note "AT" umgesetzt
20.02.2017 (Kurs: Version 3.20.21.285, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Beim Laden einer Blockung konnte es zu einer Schutzverletzung kommen, nun behoben.
  • Im Dialog "Klausurtermine" können nun Aufsichtslehrer und Klausurräume aus Dropdown-Listen ausgewählt werden. Wenn bei der Auswahl des Aufsichtslehrers die Strg-Taste gedrückt wird, wird die Aufsicht für die ganze Klausur übernommen.
  • Im Dialog "Klausurtermine" werden durch Aufruf der Option "Klausurräume löschen" die Räume tatsächlich gelöscht und nicht durch die Kursräume ersetzt.
08.02.2017 (Kurs: Version 3.20.20.285, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Das Sortierungsfeld der Fächer wird beim Import aus dem DB-Feld 'SortierungS2' gefüllt.
  • Die Sortierung der Kurse erfolgt einheitlich nach Kursart/Fachkürzel/Bezeichnung bzw. (je nach gewählter Option) nach Kursart/Fachsortierung/Bezeichnung.
  • Im Klausurplanungsdialog werden die Klausurstunden in den kleinen Plänen farbig markiert.
  • Beim Export der GPU015.TXT bleiben die Kursbezeichnungen unverändert.
10.01.2017 (Kurs: Version 3.20.16.285, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Im Dialog "Klausurtermine anzeigen" wurden nicht alle Klausurstunden angezeigt, nun behoben. Damit in vorhandenen Blockungen alle Stunden angezeigt werden, muss im Dialog "Klausurtermin festlegen" einmal die Funktion "Alle Termine neu berechnen" (erreichbar im lokalen Menü der Klausurenliste) ausgeführt werden.
31.12.2016 (Kurs: Version 3.20.15.284, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Anpassung an geänderte Prüfungsordnung (3. Fremdsprache)
  • Kleine Anpassungsarbeiten im Bereich der Einstellungen.
17.09.2016 (Kurs: Version 3.20.13.284, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Überarbeitung des UNTIS-Planimportes über gpu001.txt. Ab sofort wird auch gpu002.txt ausgewertet, um A- und B-Wochenpläne importieren zu können. Unter Extras->Einstellungen->Im/Export kann festgelegt werden, durch welche Zeichenkette A- bzw. B-Woche identifiziert werden. Ausgewertet wird aus gpu002.txt das Feld #12 (Gruppe).
  • Beim Export der Kurse nach Schild-NRW wurde das Feld für die Stunden des Kursleiters mit einem falschen Wert gefüllt; nun behoben.
08.09.2016 (Kurs: Version 3.20.12.284, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Durch Aufruf der Klausurplanung konnten Schülerstundenpläne zerstört werden, nun behoben.
  • Fehler beim Druck von Klausurübersichten beseitigt.
09.08.201615.06.2016 (Kurs: Version 3.20.8.284, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Im Dialog "Kurse bearbeiten" wurde bei einer Änderung des Faches die Änderung nicht bei den Schülern übernommen, nun behoben.
15.06.2016 (Kurs: Version 3.20.7.284, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Durch einen internen Fehler wurde bei der Updateprüfung eine falsche URL verwendet, nun behoben.
19.05.2016 (Kurs: Version 3.20.7.283, Noten: Version 2.8.1.34)
  • In Blockungen für die WBKs wurden die Kursarten nicht richtig angezeigt, nun behoben.
  • Beim Raumplanimport wird nun auch die Option "Plan gilt jede Woche" berücksichtigt.
19.05.2016 (Kurs: Version 3.20.6.283, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Im Dialog "Kurse bearbeiten" das fehlende Feld "Schienen" ergänzt
  • In den Einstellungen kann jetzt unter "Verschiedenes" festgelegt werden, ob die A-Woche im Plan die gerade oder ungerade Woche sein soll.
07.04.2016 (Kurs: Version 3.20.5.283, Noten: Version 2.8.1.34)
  • Falls in eine Klausurblockung nach der Terminplanung Schienen eingefügt und Kurse verschoben wurden, kam es zu Stundenplan-Fehlanzeigen, nun behoben.
  • Beim Direktimport aus einer LuPO-Datei wurden die Leistungen nicht korrekt importiert, nun behoben.
  • Wenn als Schulform 'Weiterbildungskolleg' gewählt war, wurden die Kursarten nicht angezeigt, nun behoben.
12.02.2016 (Kurs: Version 3.20.4.283, Noten: Version: 2.8.1.34)
  • Durch einen Fehler in der Reportkomponente wurde der Rap-Code, wenn ältere Reports bearbeitet und gespeichert wurden, nicht gespeichert. Der Fehler ist durch einen Bugfix des Lieferanten der Komponente nun behoben.
  • Nach dem Anlegen einer neuen Blockung wurde unter Umständen das Blockungsfenster nicht dargestellt, nun behoben.
31.01.2016 (Kurs: Version 3.20.2.283, Noten: Version: 2.8.1.34)
  • Dies ist das letzte Update der Versin 3 von Kurs 42. Die Folgeversion befindet sich in der Testphase und kann hier heruntergeladen werden.
  • Beim Direktimport der Stundenpläne aus SchildPlan-Dateien wurden Räume nicht richtig gesetzt, nun behoben.
  • Der Direkexport nach LuPO wurde wegen eines fehlenden Wertes abgebrochen, nun behoben.
  • Im Dialog "Klausurtermine bearbeiten" ist jetzt zusätzlich der Export nach LibreOffice/OpenOffice Calc implementiert.
  • Das Element dbCalc im Reportdesigner startete die Zählung bei der Einstellung 'laufender Zähler' fälschlicherweise mit Null, nun behoben.
  • Die E-Mail-Einstellung (Indy/Mapi) wurde nicht richtig ausgewertet, nun behoben.
  • Beim Export der Schülerpläne im XML-Format wird jetzt auch die Kopplungs-Id ( = Blockungskürzel) mit ausgegeben.
25.10.2015 (Kurs: Version 3.19.18.282, Noten: Version: 2.8.1.34)
  • Beseitigung kleinerer Fehler.
28.09.2015 (Kurs: Version 3.19.16.280, Noten: Version 2.7.15.32 )
  • Im Dialog 'Schüler intern bearbeiten' können jetzt Schüler hinzugefügt werden.
  • In der Klausurblockung wurde die Anzahl der betroffenen Schüler in den klausurbetroffenen Kursen falsch berechnet, nun behoben.
  • Die Liste der Klausurschreiber wird jetzt alphabetisch sortiert.
  • Wenn beim Import aus LuPO Schüler neu angelegt werden, erhalten sie automatisch die Schulnummer der aufnehmenden Schule. Analoges gilt für andere Schülerimporte.
  • Im Dialog 'Stundenraster bearbeiten' gibt es eine neue Schaltfläche ('Raster bereinigen'), die einige Probleme bei der Nutzung älterer Blockungsdateien mit Stundenplänen beseitigt.
  • Initialisierungsfehler der Reportverwaltung beseitigt.
  • Neu: Die Optik der Benutzeroberfläche kann über die Auswahl von Themen gestaltet werden. Im Programmverzeichnis von Kurs 42 wird dazu das Verzeichnis 'Styles' eingerichtet, das die verfügbaren GUI-Stildateien enthält.
27.08.2015 (Kurs Version 3.19.3.280, Noten: Version 2.7.15.32 )
  • Die Klausurfilterung wirkt sich jetzt auch auf die Datenquelle 'SchuelerKlausurTermine aus. Der Filter muss in der Hauptdatenquelle 'Schueler' gesetzt werden.
  • Im Dialog 'Stundenraster bearbeiten' werden jetzt für die Kurse die tatsächlichen Raumbelegungen angezeigt. Wird eine belegte Stunde mit der rechten Maustaste angeklickt, kann in einer Popup-Liste ein Raum ausgewählt und zugewiesen werden. Bei gleichzeitg gedrückter <Strg>-Taste oder bei gesetzer Option 'Kursplan gilt jede Woche' wird der Raum sowohl in der geraden als auch der ungeraden Woche zugewiesen (vorausgesetzt, die Stunde ist in beiden Varianten gesetzt).
  • Die interne Raum- und Stundenplanverwaltung wurde komplett überarbeitet.
  • Im Dialog 'Stundenraster bearbeiten' können jetzt auch die Stunden für Einzelkurse gesetzt werden.
  • Die Menüpunkte 'Raumplan initialisieren' und die Funktion 'Kurspläne initialisieren' sind nicht mehr nötig und wurden deaktiviert.
09.08.2015 (Kurs Version 3.19.0.280, Noten: Version 2.7.15.32 )
  • Eine besondere UDL-Verknüpfung für die Statistik-DB ist nicht mehr nötig, da ab sofort grundsätzlich auf die Stakue.mdb im Keytabs-Verzeichnis von Schild-NRW zugegriffen wird.
  • Beim Untis-Export kann jetzt auch die gpu019.txt (enthält die Informationen über Schienen und Kurse) erzeugt werden. Aufruf über 'Im/Export->Untis Im/Export->Untis-Dateien einzeln exportieren->Schienen'.
  • Die Im/Exportschnittstelle "Raumplan" wurde um das Feld 'Lehrer' ergänzt. Der Header enthält jetzt die Felde
    "Kurs";"Tag";"Std";"Woche";"Raum";"Lehrer"
  • Der Dialog "Kurse bearbeiten" wurde überarbeitet. In der Kursliste können Kurse mit gleichem Fach und gleicher Kursart per Drag-And-Drop in eine andere Reihenfolge gebracht werden.
  • Der Dialog zum Anlegen einer neuen Blockung wurde überarbeitet.
  • Beim Druck von Blockungrastern wurde unter gewissen Umständen die erste Schiene nicht gedruckt, nun behoben
  • Der Ex- und Import von Blockungen aus bzw. in Textdateien wurde überarbeitet. Beim Export werden fünf Textdateien erzeugt:
    1. Blockplan.txt
      Schiene;Kursbezeichnung;Fixiert
      0;BI-LK1;1
      0;D-LK1;1
      0;E5-LK1;1
      ...
    2. Kurse.txt
      KursId;Fach;Name;Lehrer;Std;Raum;Kursart
      -415;KU-PK;KU-PJK1;scs;90;E38;PJK
      -416;PA-PK;PA-PJK1;ste;90;U09;PJK
      -417;BI-PK;BI-PJK1;dab;90;E36;PJK
      ...
    3. Fachwahlen.txt
      Name;Vorname;GebDat;Geschlecht;Fachkrz;Kursart;Note;FehlStd;UFehlStd
      Pf*;Niclas;15.01.1994;3;D;AB4;;0;0
      Pf*;Niclas;15.01.1994;3;M;LK2;;0;0
      Pf*;Niclas;15.01.1994;3;BI;LK1;;0;0
      ...
    4. Schueler.txt
      Name;Vorname;GebDat;Geschlecht;Status;Klasse;Jahrgang;Schulnummer;E-Mail
      Pf*g;Niclas;15.01.1994;3;2;Q2;Q2;19xxxx;epfl*@xxx.yyy
      Pi*;Isabel;18.04.1995;4;2;Q2;Q2;19xxxx;
      ...
    5. Kursbelegung.txt
      Name;Vorname;GebDat;Geschlecht;Kursbezeichnung
      Be*;Carolin;23.03.1995;4;KU-PJK1
      Ce*;Cagdas-Haydar;03.02.1994;4;KU-PJK1
      Gö*;Alexander;08.07.1995;3;KU-PJK1
      Sch*;Max;04.04.1995;3;KU-PJK1
      ...
  • Beim Import werden die vier Dateien
    1. Blockplan.txt
    2. Kurse.txt
    3. Fachwahlen.txt
    4. Kursbelegung.txt
    erwartet.
  • Da die Belegprüfung seit einiger Zeit ausschließlich über LuPO statfindet, wurden die alten Prüfroutinen entfernt. Damit ist auch die Bibliothek "AbiturBelegpruefung.dll" überflüssig geworden und kann gelöscht werden.
21.05.2015 (Kurs Version 3.18.29.280, Noten: Version 2.7.14.32 )
  • Durch einen Fehler in der Verwaltung der zulässigen Kursarten gab es Probleme beim LuPO-Import und der Kursartanzeige, nun behoben.
18.05.2015 (Kurs Version 3.18.28.280, Noten: Version 2.7.14.32 )
  • Fehler bei der Stundenplananzeige beseitigt.
  • Beim Direktimport aus LuPO wurden bei neu angelegten Schülern nicht alle Fächer importiert, nun behoben.
  • Beim Export nach Schild-NRW wurden unter gewissen Umständen die Fächer nicht exportiert, nun behoben.
02.04.2015 (Kurs Version 3.18.24.276, Noten: Version 2.7.13.32 )
  • Der Dialog zur Eingabe des Stundenrasters wurde überarbeitet. Es wird je ein Raster für die geraden und ungeraden Wochen angezeigt. Die Schienen werden in einer Baumansicht links neben den Rastern dargestellt. Stunden werden gesetzt, indem per Drag-And-Drop eine Schiene auf das jeweilige Raster gezogen wird. Bei gleichzeitig gedrückter <Strg>:-Taste (oder wenn die Option "Plan gilt jede Woche" gesetzt ist) wird in beiden Rastern gesetzt. Stunden werden gelöscht, indem sie vom Raster zurück auf die zugehörige Schiene gezogen werden.
  • Gesamtschulen: Beim Anlegen einer neuen Blockung können optional nur Schüler mit FORQ-Prognose berücksichtigt werden. Voraussetzung: Die Blockung wird für die zukünftige EF angelegt. In diesem Fall erscheint auf der letzten Seite des Dialoges eine Checkbox "Nur Schüler mit FORQ-Prognose laden".
  • Bei der Klausurplanung werden jetzt auch Abiturklausuren berücksichtigt. Dazu muss im Dialog "Klausuren->Klausurblockung bearbeiten" das Flag "Abiturtermin" gesetzt werden. Damit alte Klausurblockungen angepasst werden können, müssen sie unter "Klausuren->Klausurtermin festlegen" neu berechnet werden. In der Datenquelle "Klausurtermine" ist das boolesche Feld "IstAbiturtermin" hinzugekommen.
04.03.2015 (Kurs Version 3.18.20.276, Noten: Version 2.7.12.32)
  • Datenquelle Klausurkurse: 'Raum' wird zu 'Klausurraum'.
  • Fehler beim Import von Koop-Fachwahlen behoben.
25.02.2015 (Kurs Version 3.18.19.276, Noten: Version 2.7.12.32)
  • In Reports mit Haupdatenquelle 'Klausurtermine' kann, ähnlich wie bei Kursen und Schülern, eine Filterfunktion aufgerufen werden: Aufruf in 'ReportAfterOpenPipelines' durch 'FilterKlausuren', Zurücksetzen in 'ReportAfterPrint' durch 'ResetKlausurFilter'.
  • In Reports, die als Haupdatenquelle 'Klausurschienen' haben, muss (sinnvollerweise in ReportBeforePrint) durch den Aufruf der Funktion 'KlausurterminWaehlen' der gewünschte Termin ausgewählt werden. In ReportAfterPrint muss durch den Aufruf von 'ResetKlausurTermin' die Datenquelle 'Klausurtermine' wieder für alle Termine freigegeben werden.
  • Nachträglich in eine existierende Blockung eingefügte Kurse erhalten, wenn sie manuell in das Blockungsraster gesetzt werden, das Stundenraster der Schiene zugewiesen, in die sie gesetzt werden. Im Hauptfenster ist zum lokalen Menü der Baumansicht die Option hinzugekommen, einem Kurs das Stundenraster der übergeordneten Schiene zuweisen zu können.
  • Neu: Export der Schülerstundenpläne im XML-Format. (Menüpunkt unter 'Stundenpläne').
  • Neu: Export der Klausurtermine im XML-Format. (Menüpunkt unter 'Im/Export->Klausuren')
  • Überarbeitung der Klausurplanung: Sicherheitsabfrage vor dem Löschen eines Klausurtermins. Falls ein Termin schon festgelegt wurde und nachträglich Kurse verschoben werden, wird der Klausurtemin automatisch aktualisiert.
  • Für den Datenaustausch (Im/Export von Textdateien, UNTIS-Im/Export) kann jetzt ein Standardverzeichnis angegeben werden.
  • Beim Import der Fachwahlen aus LuPO wird jetzt auch geprüft, ob alle Schüler aus der Blockung in der LuPO-Datei vorhanden sind, d.h. ob in LuPO gelöschte Schüler noch in der Blockung existieren.
  • Die persönlichen Einstellungen werden jetzt im Roaming-Verzeichnis des Benutzers gespeichert. Die bisherigen Einstellungen werden automatisch an den neuen Speicherort übertragen.
  • Wichtig: Änderungen in Report-Datenquellen
    1. Datenquelle 'Kursteilnehmer': Feld 'Kursart' wird zu 'IndKursart'
    2. Datenquelle 'Fachwahl': Feld 'Kursart' wird zu 'IndKursart'
    3. Datenquelle 'SchuelerBlockplan': Feld 'Kursart' wird zu 'IndKursart'
    4. Datenquelle 'Schueler': Feld 'FehlStd' wird zu 'GesFehlStd'
    5. Datenquelle 'Schueler': Feld 'Unentsch' wird zu 'GesUnentsch'
    Existierende Reports werden beim Laden automatisch angepasst; Falls das nicht möglich ist, wird im Protokoll eine Hinweismeldung ausgegeben. Der Report muss einmal gespeichert werden, damit die Änderungen erhalten bleiben.
  • Beim Export von UNTIS-Kursen kann eine existierende Unterrichtsnummer jetzt auf Wunsch überschrieben werden.
  • Der Dialog 'Fachwahlen mit DB abgleichen' wurde überarbeitet.
16.12.2014 (Kurs Version 3.18.14.276, Noten: Version 2.7.10.32)
  • Beim Export einer Koop-Blockung können jetzt die Schüler der Koop-Schulen als Externe in die DB übernommen werden.
  • Beim Export der Notendateien kam es zu einer Schutzverletzung, nun behoben.
  • Bei fehlender oder unvollständiger Einstellungsdatei gab es unter bestimmten Umständen beim Progrannstart eine Schutzverletzung, nun behoben.
28.11.2014 (Kurs Version 3.18.13.276, Noten: Version 2.7.9.32)
  • In einer Blockungsdatei können jetzt beliebig viele Klausurblockungen verwaltet werden, so dass mehrere Klausurtermine festgelegt werden können. In eine neue Klausurblockung kann eine andere (in erster Linie ein früherer Termin) hineinkopiert werden.
  • In der Klausurblockung wird jetzt der Klausurraum und der Aufsichtslehrer mit dem Kursraum und dem Kurslehrer vorbelegt. Im Termindialog kann diese Vorbelegung manuell ausgelöst werden.
  • Die Datenpipelines wurden an die neue Situation angepasst.
  • Der Import von UNTIS-Blockungen wurde überarbeitet. Insbesondere beim Import der GPU002.TXT (Unterrichte) kann jetzt festgelegt werden, ob der Abgleich über die Unterrichtsnummern oder über Fach, Kursart, Lehrer vorgenommen werden soll. Unter Im/Export->Klausuren ist der Export in die Untis-Datei GPU017.TXT hinzugekommen.
  • Weiter können ganze Kurse nach erfolgter Blockung als Koop-Kurse deklariert werden (In der Baumansicht des Hauptfensters den Kurs mit der rechten Maustaste anklicken und "Bearbeiten" wählen).
  • Kleine Anpassungen am Ausdruck im Klausurtermin-Dialog. (Anregungen von Herrn Maßmann)
  • Neue Funktion 'Kalenderwoche' im Reportdesigner.
  • Im Terminplanungsdialog kann durch Rechtsklick auf die Liste der Klausurschienen ein Dialog aufgerufen werden, in dem ein Zusatztermin festgelegt sowie die Klausurschiene gelöscht oder das Datum zurückgesetzt werden kann. Die Bezeichnung ist natürlich frei wählbar, allerdings ist es wenig sinnvoll, allen Zusatzterminen die gleiche Bezeichnung zuzuweisen. Damit der Termin auch auf Ausdrucken erscheint, wird ein (mehr oder weniger fiktiver) Kurs eingefügt. Die Anzahl der Zusatztermine ist beliebig. Der eigentliche Termin wird, wie üblich, durch anklicken des Termins und Betätigung des 'Start'-Buttons festgelegt. Die Ergebnisliste bleibt natürlich leer, da der Kurs keine Schüler enthält
  • Im Klausurplanungsdialog wurde bisher im Prinzip nur der Inhalt der Ergebnisliste gedruckt. Das wurde jetzt durch ein frei gestaltbares Standardformular (ein Beispiel wird mitgeliefert) ersetzt.
29.08.2014 (Kurs Version 3.17.16.275, Noten: Version 2.7.8.32)
  • In der Klausurterminfestlegung konnte die nullte Stunde nicht mehr ausgewählt werden, nun behoben.
  • Sowohl Kurs als auch Noten können jetzt von einem Stick betrieben werden. Dazu ist es notwendig, in der Admin.ini im Programmverzeichnis die Einträge

    [Administration]
    KursDir=X:\Kurs 42-Arbeitsverzeichnis
    NotenDir=X:\Noten 42-Arbeitsverzeichnis
    Kursmobil=1
    Notenmobil=1

    vorzunehmen. Das Arbeitsverzeichnis kann beliebig gewählt oder auch weggelassen (dann wird als Arbeitsverzeichnis das Programmverzeichnis verwendet) werden. Der Laufwerksbuchstabe im Pfad des jeweiligen Arbeitsverzeichnisses wird beim Programmstart auf den dem Stick zugewiesenen Laufwerksbuchstaben geändert.
13.08.2014 (Kurs: Version 3.17.15.275, Noten: Version 2.7.7.32)
  • Textdatei-Import der Schüler um das Feld "E-Mail" ergänzt. Als Headerzeile wird

    Name;Vorname;GebDat;Geschlecht;Status;Klasse;Jahrgang;Schulnummer;E-Mail

    erwartet.
19.07.2014 (Kurs: Version 3.17.14.275, Noten: Version 2.7.7.32)
  • Protokollausgabe beim LuPO-Import ergänzt.
18.05.2014 (Kurs: Version 3.17.13.275, Noten: Version 2.7.7.32)
  • Speicherleck gefunden und beseitigt.
  • Beim Import von UTF 8 - kodierten LuPO-Schnittstellendateien wird ein eventuell vorhandenes BOM (Byte Order Mark) berücksichtigt.
  • Import von UNTIS-Schnittstellendateien verbessert.
10.04.2014 (Kurs: Version 3.17.9.275, Noten: Version 2.7.7.32)
  • Im Fenster zur Klausurterminfestlegung wurden Anfangs- und Endstunde der Klausur falsch angezeigt, falls die Stundenzählung nicht mit Stunde 1 beginnt, nun behoben.
  • Beim Öffnen von Notendateien wurde gelegentlich eine fehlende Notentabelle gemeldet, nun behoben.
27.03.2014 (Kurs: Version 3.17.8.275, Noten: Version 2.7.4.32)
  • Untis-Export: Die Schüler-Vornamen können optional in voller Länge exportiert werden.
  • Untis-Export: Beim Export der Unterrichtseinheiten kann die Startnummer für die Unterrichtsnummern vorgegeben werden.
  • Untis-Export: Beim Kursexport kann optional der Kurslehrer mit exportiert werden.
    Die notwendigen Einstellungen müssen unter 'Extras->Einstellungen->Im/Export' vorgenommen werden.
16.03.2014 (Kurs: Version 3.17.6.275, Noten: Version 2.7.3.32)
  • Fehler beim Direktexport von Gesamtschulblockungen nach LuPO beseitigt.
  • Bei der Bestimmung der Schriftlichkeit von Fächern werden jetzt die neu einsetzenden Fremdsprachen berücksichtigt.
  • Beim Import von Notendateien kam es zu einem Fehler ("zu wenig Arbeitsspeicher"), nun behoben.
24.02.2014 (Kurs: Version 3.17.4.275, Noten: Version 2.7.3.32)
  • Bei der Funktion 'Blockung in der DB löschen' wird jetzt auch die Einstellung der Exportoption (DLL oder interne Routinen) berücksichtigt.
  • Im Dialog zur Klausurterminfestlegung wir jetzt beim Start der erste belegte Klausurtermin (falls vorhanden) markiert. Der gleichzeitig auftretende Anzeigefehler wurde ebenfalls beseitigt
  • Beim Export der Blockung werden Schüler mit Status 'Extern' in jedem Fall mit exportiert.
19.02.2014 (Kurs: Version 3.17.2.275, Noten: Version 2.7.3.32)
  • Kurs 42: Der Klausurplanungsbereich wurde überarbeitet.
  • Noten 42: Die (unnötige) Abhängigkeit von SchildUAneu.dll wurde beseitigt
  • Das Plugin für die Plananzeige in Schild-NRW wurde überarbeitet, so dass eine Schutzverletzung bei der Plananzeige vermieden wird.
11.02.2014 (Kurs: Version 3.17.1.275, Noten: Version 2.7.1.32)
  • Einige Bugs, die im Zuge der Umstellung auf Unicode entstanden, wurden beseitigt.
05.02.2014 (Kurs: Version 3.17.0.275, Noten: Version 2.7.0.32)
  • Kurs 42 ist jetzt für die Verwendung von Unicode vorbereitet.
03.02.2014 (Kurs: Version 3.16.2.272, Noten: Version 2.7.0.32)
  • In der Schülerauswahl beim Druck können jetzt alle Schüler markiert werden, die keinen Kurs belegt haben. Die Option erscheint durch Anklicken der Schülerliste mit der rechten Maustaste.
  • Die Toolbars im Hauptfenster sind jetzt konfigurierbar. Durch Anklicken mit der rechten Maustaste erscheint ein lokales Menü, über das Toolbars ein- und ausgeblendet sowie Aktionen hinzugefügt werden können.
27.01.2014 (Kurs: Version 3.16.1.272, Noten: Version 2.7.0.32)
  • Die Kursgrößenvorgaben wurden falsch zugeordnet, nun behoben
  • Das Protokollfenster konnte unter gewissen Umständen mehrfach erzeugt werden, nun behoben
  • Beim Import von LuPO-Fachwahlen wurden bereits vorhandene Fächer gelegentlich neu erzeugt, nun behoben
24.01.2014 (Kurs: Version 3.16.0.272, Noten: Version 2.7.0.32)
  • Kurs 42/Noten 42: Im Noteneingabe-Dialog wird die Spalte der Endnote bei fehlendem Eintrag eingefärbt (Vorgabe: rot). Die Farbe kann unter Extras->Einstellungen->Farben angepasst werden.
  • Kurs 42: Beim Export von UNTIS-Dif-Dateien wird jetzt, falls schon geblockt wurde, in GPU015.TXT die tatsächliche Kursbelegung der Schüler ausgegeben.
10.12.2013 (Kurs: Version 3.15.14.271, Noten: Version 2.6.33.31)
  • Fehler in der Fächerbearbeitung beseitigt
  • Die Menüstruktur wurde verändert; einige Menüpunkte aus dem "Spezial"-Bereich wurden in logisch sinnvollere Bereiche verlagert.
  • Die in der Blockung gespeicherten Fächer können jetzt auch ohne DB-Zugriff bearbeitet werden.
  • Das Kursplugin brachte unter gewissen Umständen Schild-NRW zum Absturz, nun behoben.
04.12.2013 (Kurs: Version 3.15.12.271, Noten: Version 2.6.33.31)
  • In Kurs 42 und Noten 42 können jetzt auch bei den Teilleistungen Teilnahmevermerke und "Pseudonoten" ("NB", "NE" etc.) verwendet werden.
  • Bei der Verwendung von JPEG-Bildern als Logo konnte es zu Fehlern beim Lesen einer Blockung kommen, nun behoben.
  • Beim Raumeintrag im Dialog "Kurse bearbeiten" wurde ein falscher Raum übernommen, nun behoben.
23.11.2013 (Kurs: Version 3.15.10.271, Noten: Version 2.6.32.31)
  • In Kurs 42 wurde das korrekte Arbeitsverzeichnis nicht gefunden, nun behoben.
17.11.2013 (Kurs: Version 3.15.9.271, Noten: Version 2.6.32.31)
  • Noten: Bein Druck von Reports wurde die Datenpipeline nicht korrekt initialisiert; nun behoben.
17.11.2013 (Kurs: Version 3.15.9.271, Noten: Version 2.6.31.31)
  • Im Klausurplanungsbereich wurden die Kursgrößen nicht korrekt angezeigt, nun behoben.
13.11.2013 (Kurs: Version 3.15.7.271, Noten: Version 2.6.31.31)
  • Beim E-Mail-Versand über MAPI kam es zu einer (unberechtigten) Fehlermeldung, nun behoben.
17.10.2013 (Kurs: Version 3.15.6.271, Noten: Version 2.6.31.31)
  • Beim Blocken kam es zu einem Stream-Lesefehler, nun behoben.
  • Beim Drucken kam es zu einer Schutzverletzung bei der Verwendung von SimpleGrids, nun behoben.
  • Die Übertragung der Systemeinstellungen aus der Registry in die Ini-Datei wurde überarbeitet.
  • Die Speicherorte für die Einstellungsdateien sind für
    • Systemeinstellungen: Das in der Datei 'Admin.ini' unter 'AdminDir' eingestellte Verzeichnis. Falls der Eintrag fehlt, wird das Programmverzeichnis verwendet
    • Persönliche Einstellungen: Das Verzeichnis 'Eigene Dokumente' des Benutzers.
    Der Dateiname ist, um Verwechslungen mit der Noten-Einstellungsdatei zu vermeiden, in beiden Fällen 'Kurseinstellungen.ini'.
  • Beim Arbeitsverzeichnis (AdminDir=...) ist zu beachten, dass bei einer Server-Installation unbedingt der UNC-Pfad eingetragen werden muss.
06.10.2013 (Kurs: Version 3.15.2.271, Noten: Version 2.6.31.31)
  • Der Direktexport nach LuPO wurde überarbeitet, so dass jetzt auch Abwahlen in die LuPO-Datei übertragen werden
  • Beim Gruppen-E-Mail-Versand wurde der Betreff nicht korrekt übernommen, nun behoben.
  • Der Dialog "Blockung bearbeiten" wurde überarbeitet, so dass jetzt die kompletten Angaben zur Schule (inklusive Logo) nachgeladen werden können. Die Abschnittsbezeichnungen können im Dialog jetzt bearbeitert werden.
  • Beim Anlegen einer neuen Blockungsdatei wird das Schullogo mit übernommen.
  • In ReadDateTime können jetzt auch Datums- und Zeitwerte als Vorgabe gesetzt werden. Wenn ein Wert nicht initialisiert wird (also gleich Null ist), wird das aktuelle Datum (und Uhrzeit) verwendet.
    Beispiel:
    T1:=StrToDatetime('07:55');
    ReadDateTime('Wiederbeginn des Unterrichts', D, T1, T2, False);
    ...
    Label8.Caption:='Wiederbeginn des Unterrichts: ' + DateToStr(D) + ' um ' + copy(TimeToStr(T1),1,5) + ' Uhr';
12.09.2013 (Kurs: Version 3.15.1.270, Noten: Version 2.6.31.31)
  • Alle Einstellungen werden jetzt in Ini-Dateien gespeichert. Über 'Extras->Optionen Registry->Inifile' können die Einstellungen aus der Registry in die Ini-Dateien übernommen werden.
  • Der Im- und Export von Klausurblockungen führte zu Schutzverletzungen, nun behoben.
  • Der Im- und Export von Notendateien führte zu Schutzverletzungen, nun behoben.
  • Die Kurspläne werden automatisch auf die Klausurkurse übertragen, wenn der Klausurblockungsdialog geschlossen wird. Darüber hinaus gibt es jetzt im Dialog 'Klausurtermine festlegen' eine Schaltfläche 'Kurspläne aktualisieren', die genau diese Funktion auslöst. Damit können Änderungen in der Stundenplanung sofort auf die Klausurkurse übertragen werden.
  • Im Dialog 'Kurse bearbeiten' wird nach der Betätigung der Schaltfläche 'Kurspläne initialisieren' ein Warnhinweis ausgegeben und der Vorgang kann abgebrochen werden.
02.09.2013 (Kurs: Version 3.15.0.270, Noten: Version 2.6.30.31)
  • Die Klausurblockungen wurden nicht automatisch gespeichert, nun behoben
  • Überarbeitung des Stundenplanimportes aus WinPlan.
  • Neue Funktionen: Unter 'Im/Export->Untis Im/Export' können jetzt sowohl die für den Datenaustausch mit UNTIS notwendigen DIF-Dateien erzeugt als auch eine mit UNTIS erzeugte Blockung eingelesen werden. Von Kurs 42 werden die Dateien
    • gpu002.txt (Unterricht, d.h. Kurse)
    • gpu010.txt (Schüler)
    • gpu015.txt (Fachwahlen)
    exportiert. Beim Import werden die beiden vom UNTIS-Kursmodul erzeugten Dateien
    • gpu015.txt (Fachwahlen)
    • gpu019.txt (Unterrichtsfolge)
    erwartet.
  • Im Dialog 'Kurse einrichten (ohne Fachwahl)' wurden Einträge fälschlicherweise mehrfach angelegt, nun behoben.
  • Beim Setup wird jetzt nach dem Arbeitsverzeichnis gefragt, in dem die Einstellungen gespeichert werden sollen. Kurs 42 bezieht die Information über dieses Arbeitsverzeichnis aus der Datei Admin.ini, die im Programmverzeichnis erwartet wird. Die Datei ist identisch aufgebaut wie die Admin.ini von Schild-NRW:

    [Administration]
    AdminDir=Hier_steht_der_Pfad_zum_Einstellungsverzeichnis

    Wenn Admin.ini nicht existiert oder AdminDir ein Leerstring ist, wird als Verzeichnis für die Einstellungen das Programmverzeichnis verwendet. Bei einem Einsatz im Netzwerk sollte ein UNC-Pfad eingetragen werden.
24.06.2013 (Kurs: Version 3.14.3.264, Noten: Version 2.6.28.28)
  • Kurs 42 benötigt als Systemvoraussetzung mindestens Windows XP SP1, d.h. für Windows 3.1, Win95, Win98, Win2000 wird die Lauffähigkeit von Kurs 42 nicht mehr garantiert!
  • Wenn alle Kurse gelöscht wurden, kam es beim erneuten Laden der Blockungsdatei zu einem Laufzeitfehler, nun behoben.
  • Fachwahlen können jetzt direkt aus LuPO-Dateien importiert bzw. in LuPO-Datein exportiert werden. Die Fachwahlen können nur dann vollständig exportiert werden, wenn alle Fächer in der LuPO-Datei existieren, anderenfalls wird eine Fehlermeldung ausgegeben und die Fachwahl nicht exportiert.
  • Im Umwahldialog können jetzt die Schüler, die keinen bzw. mindestens einen Kurs in einer bestimmten Schiene belegt haben, farbig markiert werden:
    • <Strg><Linke Maustaste>in die erste Spalte des Kursgitters zeigt die Schüler, die keinen Kurs in der Schiene belegt haben.
    • <Umsch><Linke Maustaste>in die erste Spalte des Kursgitters zeigt die Schüler, die mindestens einen Kurs in der Schiene belegt haben.
    Die Markierung bleibt erhalten, solange die Maustaste gedrückt ist.
  • Beim Blocken merkt sich Kurs jetzt auch Zwischenergebnisse, die in einer Liste im Blockungsdialog angezeigt werden. Durch Anklicken eines Eintrages wird das Ergebnis in das Blockungsraster übernommen. Die Zwischenergebnisse können gespeichert und wieder geladen werden. Die Zwischenergebnis-Dateien sind immer an die Blockungsdatei gebunden und werden entsprechend benannt. Zu der Blockung 'Abi_2015_Versuch_1.blo' gehören dann die Ergebnisdateien 'Abi_2015_Versuch_1_0.blerg', 'Abi_2015_Versuch_1_1.blerg'...'Abi_2015_Versuch_1_4711.blerg'.
  • Falls in einer bereits geblockten Datei erneut die Fachwahleingabe geöffnet wurde, konnten eingegebene Noten verloren gehen, nun behoben.
  • Im Umwahldialog bleibt beim Setzen nicht verteilter Schüler der zuletzt gewählte Schüler selektiert.
  • Wenn im Dialog 'Bearbeiten->Blockung bearbeiten' das Schuljahr bzw. der Schuljahresabschnitt erhöht wird, wird die Blockung komplett in den neuen Abschnitt übertragen.
  • Die systemweiten Einstellungen werden jetzt im Verzeichnis users\public\documents in der Datei 'einstellungen.ini' gespeichert. Vorhandene Einstellungen werden an diesen Ort übertragen.
08.03.2013 (Kurs: Version 3.12.27.261, Noten: Version 2.6.28.28)
  • In Kurs 42 konnte es beim Laden von Blockungen, die eine PNG-Graphik eingebunden hatten, zu einem Ladefehler kommen, nun behoben.
05.03.2013 (Kurs: Version 3.12.26.261, Noten: Version 2.6.28.28)
  • Kleinere Anpassungsarbeiten und Bugfixes
01.02.2013 (Kurs: Version 3.12.20.260, Noten: Version 2.6.28.28)
  • E-Mail-Versand (Gruppen-E-Mails) überarbeitet. Der Versand funktioniert jetzt mit Mapi (Standard-Mailclient) und Indy (direkter Versand)
  • Fehler in der Noteneingabe (Plausibilitätsprüfung der Fehlstunden) beseitigt..
17.01.2013 (Kurs: Version 3.12.18.260, Noten: Version 2.6.26.27)
  • Problem beim Export der Teilleistungen beseitigt.
  • Problem im Bereich der Klausurblockungen beseitigt.
  • Neue Funktion (Extras->Backup wiederherstellen): Hiermit kann eine der automatisch erzeugten Backup-Kopien wiederhergestellt werden.
07.12.2012 (Kurs: Version 3.12.15.260, Noten: Version 2.6.26.27)
  • Die Klausurplanung wurde in vielen Details überarbeitet.
  • in Kurs 42 wurde der Export der Klausur- und SoMi-Noten implementiert. Dieser Export funktioniert zur Zeit nur, wenn unter Extras->Einstellungen->Verschiedenes die Option 'Export mit internen Routinen' aktiviert ist. Damit der Export alter Blockungsdateien funktioniert, muss vor einem Export zunächst die Lehrertabelle aktualisiert werden: Bearbeiten->Lehrerliste bearbeiten->Lehrer aus DB laden, Änderungen übernehmen. Nach dem Export sollte die Blockung unbedingt gespeichert werden, weil in der Blockung Informationen gespeichert werden, die für eine eventuelle spätere Aktualisierung nötig sind. Der Export funktioniert logischerweise erst mit einer Schild-Version >= 2.0.2.5.
  • Beim Versand der Notendateien per Email wird, falls im Anwendungsverzeichnis des Benutzers (Users\Benutzername\Appdata\Roaming\Kurs 42) die Datei 'NotenBegleitText.txt' gefunden wird, der Inhalt dieser Datei als Mailbody verwendet.
  • Die Systemverzeichnisse können über Hilfe->Systemverzeichnisse angezeigt und mit dem Windows-Explorer auch direkt angesteuert werden.
  • Das Auswahlmenü für den Druck wurde verändert, so dass neben den drei Optionen 'Vorschau', 'Drucker' und 'Email' jetzt 'Report-Vorgabe' angeboten wird, so dass das Ausgabemedium gewählt werden kann, das in den Report-Eigenschaften als 'Devicetype' eingegtragen ist.
18.09.2012 (Kurs: Version 3.11.27.258, Noten: Version 2.6.23.27)
  • Bei älteren Reports funktionierte die Vorschauansicht im Designer nicht, nun behoben. Grund war, dass die Eigenschaft Report.Previewformsettings.SinglePageOnly nicht gesetzt war. Das wird nun beim Laden eines Reports vom Programm korrigiert.
  • Im Klausurblockungsdialog werden im Blockungsbaum, wenn bei gedrückter 'Strg'-Taste ein Kurs angeklickt wird, alle Kurse mit gleichem Fach und Lehrer farbig (hellblau) unterlegt.
  • Im Klausurblockungsdialog werden bei den Kursen auch die Lehrer angezeigt
  • Im Im Klausurplanungsdialog wurde die Anzeige des Stundenplanes verbessert. Ein Mausklick auf ein nicht leeres Stundenfeld zeigt die betroffenen Kurse.
  • In der Datenquelle 'Individualplan1' sind die Felder G_KursartInd und U_KursartInd hinzugekommen, die die individuelle Kursart des Schülers enthalten.
  • Im Klausur-Planungsdialog wird jetzt die Gültigkeit des Planes richtig berücksichtigt. Die Plandarstellung kann zwischen gerader- und ungerader Woche umgeschaltet werden.
  • Im 'Sichern als' - Dialog für Blockungsdateien wird als Dateiname jetzt der Blockungsname vorgeschlagen. Analoges gilt für den Reportexplorer.
  • Einige Datenquellen wurden nicht richtig initialisiert, nun behoben.
  • Beim Laden von Formularen, die die Komponente 'TSimpleGrid' verwendeten, kam es zu einer Fehlermeldung, nun behoben.
  • Die Datenquellen für die Ausdrucke der Klausurtermine wurden nicht korrekt initialisiert, nun behoben.
  • Der Klausurplanungsdialog zeigt nun die Pläne für gerade und ungerade Wochen nebeneinander.
  • Bei Umwahlen werden jetzt auch die Klausurblockungen aktualisiert.
  • Beim Laden von Klausurblockungen kam es zu Fehlern, nun behoben, ebenso die Nichtübereinstimmung der Dateinamensendung (KLB bzw. KBL)
  • Der Druck der Ergebnisse der Klausur-Terminsuche erfolgt jetzt in einem (sehr einfachen) Report.
  • Beim Druck war im Druckdialog immer die Option "Archivdruck" mit Ausgabegerät "PDF" gesetzt. Bei einem neuen Report wird diese Option weiterhin defaultmäßig gesetzt, kan aber durch Veränderung der ernsprechenden Option im Report später deaktiviert werden.
  • Das Drag-And-Drop-Verhalten des Formularexplorers wurde erweitert, so dass jetzt Dateien auch (z.B.) in den Windows-Explorer gezogen werden können. Der umgekehrte Weg funktionierte schon immer,
  • Die Aufsichtsbelegung wurde dahingehend verändert, dass der Kurslehrer bei der Festlegung der Klausurtermine nur dann als Aufsichtslehrer eingetragen wird, wenn er am Klausurtermin in den betroffenen Stunden tatsächlich Unterricht im Kurs hat, anderenfalls steht dort nur '--'. Die freien Aufsichten müssen dann natürlich im Termindialog oder extern festgelegt werden.
  • Der Dialog 'Fächer bearbeiten' wurde modifiziert, so dass, wenn Fächer von der linken Seite (Schild-NRW) nach rechts (Blockung) gezogen werden, geprüft wird, ob es bereits ein Fach mit gleicher ID-Nummer in der Blockung gibt. Nach Rückfrage kann das existierende Fach (Kürzel, Bezeichnung, Fachgruppe) überschrieben werden.
21.07.2012 (Kurs: Version 3.11.16.258, Noten: Version 2.6.23.27)
  • Der Datei-Öffnungsdialog für Unterberichte berücksichtigt jetzt auch die neue Dateiendung '*.rtk'.
  • Beim E-Mail-Versand kann jetzt (Extras->Einstellungen->E-Mail) zwischen internen Routinen und dem Versand über den Standard-E-Mail-Client gewählt werden.
  • Beim wiederholten Export von Blockungen kam es zu Schutzverletzungen, nun behoben.
17.06.2012 (Kurs: Version 3.11.11.258, Noten: Version 2.6.23.27)
  • Der Notenimport wurde überarbeitet. "Umwahlen" (Änderung der Kursart) finden nicht mehr (oder nur auf Wusch) statt.
  • Der Speicherort für die Einstellungen (bei der Speicherung in Ini-Dateien) wurde geändert. Die persönlichen Einstellungen speichert Kurs 42 jetzt in c:\Users\BenutzerLoginName\AppData\Roaming\Kurs 42\Einstellungen.ini und die globalen Einstellungen in c:\ProgramData\Kurs 42\Einstellungen.ini. Die bisherigen Einstellungen können durch umkopieren der bisherigen Ini-Dateien in diese Verzeichnisse (und Umbenennung) übernommen werden.
03.05.2012 (Kurs: Version 3.11.8.258, Noten: Version 2.6.23.27)
  • Beim Import der von LuPO erzeugten Leistungsdaten kam es zu einem Fehler, nun behoben.
02.05.2012 (Kurs: Version 3.11.7.258, Noten: Version 2.6.23.27)
  • Kurs 42 und Noten 42: Beim Export der Notendateien aus Kurs 42 kann jetzt festgelegt werden, ob im Notenmodul Mahnungen eingegeben werden können. Falls das beim Export verneint wird, ist die Mahnungsspalte in Noten 42 nicht bearbeitbar.
  • Beim Export der Kurse und Leistungsdaten über die Schild-NRW-Schnittstelle kam es zu Fehlermeldungen, nun behoben.
23.04.2012 (Kurs: Version 3.11.5.258, Noten: Version 2.6.22.27)
  • Noten 42: Fehler beim Lesen von neuen Notendateien, nun behoben.
  • Beim Versand von E-Mails wurden Dateianhänge nicht korrekt verarbeitet, nun behoben.
18.03.2012 (Kurs: Version 3.11.1.258, Noten: Version 2.6.21.27)
  • Auch in Kurs 42 lassen sich jetzt Reports per E-Mail versenden. Die notwendigen Einstellungen sind wie in Schild-NRW vorzunehmen. Im Installationspaket ist die Datei "E-Mailversand aus der Reportverwaltung" enthalten, in der die Vorgehensweise beschrieben ist.
  • In dem Schüler-Datensatz gibt es jetzt auch das Feld 'E-Mail', so dass grundsätzlich ein Gruppen-Mailversand an Schüler (z.B. Wahlbögen oder Stundenpläne) möglich ist. Die Datenquelle 'Schueler' wurde entsprechend erweitert.
  • In der Datenquelle 'Kurse' sind die Felder 'LehrerEMail', 'LehrerName' und 'LehrerVorname' hinzu gekommen.
09.02.2012 (Kurs: Version 3.10.13.258, Noten: Version 2.6.21.27)
  • Bei den Filteroptionen wurden die Neuaufnahmen nicht berücksichtigt, nun behoben.
06.02.2012 (Kurs: Version 3.10.12.258, Noten: Version 2.6.21.27)
  • Unter Extras->Einstellungen->Druck kann jetzt eingestellt werden, welche Schülerstatus beim Druck von Kurslisten etc. berücksichtigt werden sollen.
  • Beim Öffnen des Optionendialoges werden die Endungen der Standardformulare, falls notwendig, in '.rtk' umgewandelt. Die Änderung wird allerdings erst dauerhaft wirksam, wenn der Dialog mit 'Ok' beendet wird.
  • Der Einstellungsdialog wurde umorganisiert.
03.02.2012 (Kurs: Version 3.10.11.258, Noten: Version 2.6.21.27)
  • Beim Versuch, in Kurs zu drucken, gab es eine Schutzverletzung, nun behoben.
  • In Kurs können jetzt (unter Extras->Einstellungen->Verzeichnisse) die Standardverzeichnisse für Blockungs- und Notendateien eingestellt werden. Standardmäßig wird in beiden Fällen das Programmverzeichnis verwendet.
26.01.2012 (Kurs: Version 3.10.10.258, Noten: Version 2.6.20.27)
  • In Kurs wurden die Kursarten in einigen Dialogen nicht richtig dargestellt, nun behoben.
24.01.2012 (Kurs: Version 3.10.9.258, Noten: Version 2.6.20.27)
  • In beiden Programmen konnten unzulässige Teilnahmevermerke gesetzt werden, nun behoben.
  • Noten: Der Datei-Öffnen-Dialog griff grundsätzlich auf das Programmverzeichnis zu, jetzt auf das zuletzt verwendete Verzeichnis.
  • Kurs: Im Reportexplorer besteht jetzt die Möglichkeit, über 'Extras->Reports umbenennen' alle 'alten' Reports mit der Dateiendung 'rtm' gemäss der neuen Konvention in Dateien mit der Endung 'rtk' umzubenennen.
11.01.2012 (Kurs: Version 3.10.8.258, Noten: Version 2.6.19.27)
  • Noten: Die Abschnittsänderung wurde klarer gestaltet (Berücksichtigung des Quartalsbetriebes).
  • Kurs: Fehler bei der Fehlstundeneingabe im "Normalmodus" beseitigt.
  • Kurs: Fehler bei der Erstellung der Jahrgangsliste im Schüler-Abgleichdialog beseitigt.
21.12.2011 (Kurs: Version 3.10.6.258, Noten: Version 2.6.18.27)
  • Beim Export der Notendateien werden nur noch die Lehrer angezeigt, die in nicht-leeren Kursen unterrichten.
06.12.2011 (Kurs: Version 3.10.5.258, Noten: Version 2.6.18.27)
  • Falls keine Klausurtermine eingtragen waren, stürzte Kurs 42 beim Druck von Schülerlisten ab, nun behoben.
  • In Noten konnten nichtnumerische Noten nicht über die Tastatur eingegeben werden, nun behoben.
03.12.2011 (Kurs: Version 3.10.4.258, Noten: Version 2.6.16.27)
  • Bei der Ausführung des Setup-Programmes werden jetzt die Vernüpfungen der Dateiendungen '.blo' (für Blockungsdateien) und '.not' (für Notendateien) mit den zugehörigen Programmen automatisch registriert.
  • Die Datenquelle 'SchuelerKlausurtermine' wurde um das Feld 'KursLehrer' erweitert.
29.11.2011 (Kurs: Version 3.10.3.258, Noten: Version 2.6.16.27)
  • Die Klausurtermine können jetzt (aus dem Dialog "Klausurtermine zeigen") in eine Excel-Datei exportiert werden.
28.11.2011 (Kurs: Version 3.10.2.258, Noten: Version 2.6.16.27)
  • Zur Datenquelle 'Schueler' gibt es eine neue Detaildatenquelle 'SchuelerKlausurtermine', die die individuellen Klausurtermine des Schülers enthält. Ein Beispielreport (SchuelerKlausurtermine.rtk) ist im Setup enthalten.
27.11.2011 (Kurs: Version 3.10.1.258, Noten: Version 2.6.15.27)
  • Es kann jetzt aus Kurs 42 heraus geprüft werden, ob ein Update zur Verfügung steht. Voraussetzung ist eine aktive Internetverbindung. Die Funktion kann entweder (abschaltbar über "Extras->Einstellungen->Allgemein") bei jedem Programmstart oder über "Extras->Auf neue Version prüfen" aufgerufen werden.
23.11.2011 (Kurs: Version 3.9.1.258, Noten: Version 2.6.15.27)
  • Die Notendateien für die Lehrer können jetzt beim Export direkt als E-Mail-Anhang versandt werden. Um existierende Blockungen anzupassen, muss vorher bei geöffneter Blockungsdatei einmal 'Lehrerliste bearbeiten' aufgerufen und 'Lehrer aus DB laden' ausgeführt werden. Im Notenexport-Dialog steht jetzt beim Sichern als dritte Option 'Notendateien per E-Mail versenden' zur Verfügung.
20.11.2011 (Kurs: Version 3.8.17.257, Noten: Version 2.6.15.27)
  • Kurs 42 importierte die Teil-Fehlzeiten nicht, nun behoben.
  • Bei der Speicherung von Reports wurden die neuen Dateiendungen nicht berücksichtigt, nun behoben.
16.11.2011 (Kurs: Version 3.8.14.257, Noten: Version 2.6.12.27)
  • In Noten 42 können jetzt zwei Formulare als Standard-Kursliste bzw. Standard-Schülerliste festgelegt werden. Dazu wurde das Programm um einen Einstellungsdialog erweitert, der (wie in Kurs 42) über Extras->Einstellungen erreicht werden kann. Diese Standardreports werden über die Schaltfläche mit dem Druckersymbol gestartet, und zwar die Kursliste, wenn die Kurssicht gewählt ist, und die Schülerliste, wenn die Schülersicht aktiviert wurde.
  • Einem Vorschlag von Herrn Dierkes folgend, erhalten jetzt die Kurs-Reports die Dateiendung '*.rtk', Noten-Reports die Endung '*.rtn', so dass diese Reports von 'normalen' Schild-Reports einfach zu unterscheiden sind. Natürlich müssen die alten Reports umbenannt werden; am Einfachsten geht das mit dem guten, alten DOS-Befehl ren *.rtm *.rtk. Wer das nicht mehr selbst kann, kann die kleine Batch-Datei trm2rtk.bat in das Kurs-Reportverzeichnis kopieren und durch Doppelklick starten.
14.11.2011 (Kurs: Version 3.8.13.257, Noten: Version 2.6.11.27)
  • In den Noteneingabedialogen von Kurs 42 und dem zugehörigen Notenmodul können nun die Spalten in beliebige Reihenfolgen gebracht werden. Die Spaltenpositionen werden in den jeweiligen Ini-Dateien festgehalten.
  • Beim Export der Notendateien wird die Anzahl der Abschnitte pro Schuljahr mit exportiert.
  • Die Eingabemöglichkeit für den Schuljahresabschnitt in 'Noten' wurde verlagert und ist jetzt unter 'Optionen' zugänglich.
  • Die Reports in Noten 42 sind nicht mehr im Programm fest verdrahtet, sondern werden als separate Reportdateien (KursSicht.rtm bzw. SchuelerSicht.rtm) mitgeliefert. Das macht Anpassungen sowohl für Entwickler als auch Anwender einfacher. Die Reports werden im Programmverzeichnis von Kurs 42/Noten 42 erwartet.
04.11.2011 (Version 3.8.11.257)
  • Bei Gesamtschulen werden beim Übertragen der Blockung in einen neuen Abschnitt bei der Übertragung vom 1. ins 2. und vom 3. ins 4. Quartal die Teilnoten übernommen.
  • Zusätzlich können jetzt auch die Fehlzeiten für die zwei Quartale eines Halbjahres getrennt erfasst werden. Diese Option ist für alle Schulformen nutzbar.
  • In der getrennten Notenerfassung mit Noten.exe wurde beim Speichern der 'Besitzer' der Notendatei vergessen, nun behoben.
  • Im Lehrerdialog gibt es jetzt die Option, beim Beenden des Dialoges die existierende Lehrerliste (z.B. nachdem sie aus einer Datei oder der DB geladen wurde) zu überschreiben.
22.10.2011 (Version 3.8.9.257)
  • Im Umwahldialog können jetzt auch die Schülerstundenpläne angezeigt werden (Kontextmenü der Schülerliste)
  • Neu ist die Sortieroption, die Schüler-Fachwahlen nach Schriftlichkeit zu gruppieren und dann nach Kursart zu sortieren (Extras->Einstellungen->Verschiedenes). Die Sortierung wird für den Ausdruck der Schüler-Fachwahlen übernommen.
  • Problem beim Druck von Klausurterminen beseitigt.
  • Problem beim "Übertragen ins neue Halbjahr" beseitigt
  • Im Dialog "Schüler mit DB-Zugriff bearbeiten" können jetzt auch die Fachwahlen in der DB und in der Blockung verglichen werden. Die Anzeige wird über "Abgleich->Fachwahlen anzeigen" geöffnet. Beim Wechsel des Schülerdatensatzes (sowohl auf der DB- als auch der Blockungsseite) wird die Anzeige aktualisiert.
  • Vor dem Export von Notendateien wird, wenn die Option "Für jeden Lehrer eine Datei" gewählt wird, gefragt, ob die Passwörter mit in die Notendateien exportiert werden sollen.
30.09.2011 (Version 3.8.3.257)
  • Fehler beim Anlegen einer neuen Blockung bei Leerzeichen in den Halbjahresbezeichnungen, nun beseitigt.
  • Das Feld 'Raum' in den Klausurblockungsterminen wurde nicht korrekt gefüllt, nun behoben.
06.09.2011 (Version 3.7.19.256)
  • In dem Stundenraster kann jetzt durch mehrfaches Klicken auf eine Stunde zwischen den unterschiedlichen Modi (keine, jede, gerade, ungerade Woche) umgeschaltet werden.
  • Im Dialog "Kurse bearbeiten" gibt es jetzt eine Schaltfläche "Kurspläne initialisieren" mit der gleichen Funktion wie der Menüpunkt "Raumpläne initialisieren".
  • Beim Blockungsexport kann jetzt zwischen zwei Möglichkeiten gewählt werden:
    1. Export unter Nutzung des internen Exportes über die Schnittstellendateien (Schüleridentifikation über Name, Vorname, Geburtsdatum).
    2. Export durch die internen Methoden Kurs- und Schüleridentifikation über ID-Nummern)
    Die gewünschte Methode kann unter Extras->Einstellungen->Allgemein gewählt werden. Standard ist der Export über die DLL.
01.09.2011 (Version 3.7.18.256)
  • Beim Export der Lernabschnittsdaten wird jetzt auch der Tutor (in das Feld 'Klassenlehrer') exportiert.
30.08.2011 (Version 3.7.17.256)
  • Der Leistungsdatenimport berücksichtigt ab jetzt auch Kurszugehörigkeiten, allerdings nur bei neu gewählten Fächern. Falls der angegebene Kurs gefunden wird, wird der Schüler eingefügt; wird der Kurs nicht gefunden, wird ein entsprechender neuer Kurs angelegt.
  • Die Ursache für die gelegentlich beim Laden einer Blockung auftretende Schutzverletzung wurde gefunden und beseitigt.
24.07.2011 (Version 3.7.15.256)
  • Der Im/Export der Raumpläne wurde an das neue Planformat angepasst.
17.07.2011 (Version 3.7.14.256)
  • Die interne Lehrertabelle wurde erweitert und die in Reports nutzbare Funktion 'LehrerDatenLaden' implementiert.
19.06.2011 (Version 3.7.11.256)
  • Auch beim regulären Blockungsexport werden jetzt wieder die Mahnungen exportiert.
  • Beim Blocken werden jetzt optional Konflikte durch Kurslehrer berücksichtigt.
  • Die Schnittstelle 'Kurse.dat' wurde um das Feld 'Schienen' erweitert.
  • Die Kurse werden in den Schienen entweder alphabetisch nach Fachkürzel oder nach der eingestellten Fächersortierung sortiert.
07.05.2011 (Version 3.7.8.256)
  • Da mit dem aktuellen Blockungsexport keine Mahnungen exportiert werden, habe ich als schnelle Lösung den alten Blockungsexport (zusätzlich) wieder aktiviert. Der "alte" Export kann über Extras->Spezial->Blockungsexport (alte Methode) gestartet werden. Die Standardschnittstelle muss noch um das Warnungsfeld erweitert werden.
03.05.2011 (Version 3.7.7.256)
  • Klausurblockung: Die die durch eine Klausur betroffenen Kurse wurden nicht vollständig ermittelt, nun behoben. Zur Korrektur muss im Dialog 'Klausurtermine festlegen' noch einmal der Prüflauf (Schaltfläche 'Start') durchgeführt werden.
03.05.2011 (Version 3.7.6.256)
  • Fehler in der Klausurblockung beseitigt: Bei der Überprüfung der Klausurzahlen der Teilnehmer wurden falsche Kurse angezeigt.
  • In der Darstellung der Klausurblockung werden die betroffenen Kurse nun nach dem betroffenen Zeitintervall sortiert
24.03.2011 (Version 3.7.4.256)
  • Der Datenabgleich zwischen der Blockungsdatei und der Datenbank wurde überarbeitet.
    • Der Namensvergleich kann jetzt entweder exakt oder nach dem Soundex-Algorithmus (phonetischer Vergleich) erfolgen.
    • Optional kann auf den Abgleich von Klasse, Jahrgang und Status verzichtet werden.
13.03.2011 (Version 3.7.0.256)
  • Über eine Option (Extras->Einstellungen->Allgemein) kann nun festgelegt werden, ob beim Blockungsexport auch Leistungsdaten ohne Kurszuordnung exportiert werden sollen. Voreinstellung ist "falsch", d.h. es werden nur bereits auf Kurse verteilte Leistungsdaten übertragen.
  • Die Datenquellen 'Kurse' und 'Fachwahlen' enthalten jetzt ein neues Feld 'Aufgabenbereich', so dass Kurslisten jetzt nach Aufgabenbereich und Fach sortiert und in Berichten gruppiert werden können. Der Kursauswahl-Dialog wurde entsprechen angepasst und enthält jetzt auch diese Sortieroption. Zwei Beispielreports werden mitgeliefert.
23.02.2011 (Version 3.6.19.256)
  • Schild-NRW/LuPO Import überarbeitet. Kurs 42 berücksichtigt jetzt, ob die Datei Schuelerleistungsdaten.dat von Schild-NRW oder LuPO exportiert wurde.
23.02.2011 (Version 3.6.18.256)
  • Bei der Verwendung einer MS-SQLExpress/SQLServer-Datenbank wurde bei der Anmeldung die Schulnummer nicht ausgelesen; nun behoben,
  • Beim Blockungsexport wird jetzt ein Lernabschnittsdatensatz nur noch exportiert, wenn in der DB kein entsprechender Abschnitt zum Schuljahresabschnitt gefunden wird.
  • Beim Beenden des Dialoges "Blockgruppe bearbeiten" wurde der Schüler-Stundenplan zurückgesetzt; nun behoben.
14.02.2011 (Version 3.6.16.256)
  • Die Tutorenzuweisung ist in Kurs jetzt so realisiert, dass im Tutoren-Zuweisungsdialog die Schüler kursweise ausgewählt werden können. Bei der Auswahl eines Kurses wird sofort der zugehörige Kurslehrer selektiert. Über ein Kontextmenü können alle Schüler entweder markiert oder die Markierung aufgehoben werden.
13.02.2011 (Version 3.6.15.256)
  • Beim Export der Blockung wurden die durch die Kurse belegten Schienen nicht mit exportiert; nun behoben
  • Das Exportformat der Schülerleistungsdaten wurde an die aktuelle Schnittstellendefinition angepasst.
  • Die Zeit für das Löschen einer Blockung konnte erheblich reduziert werden. Die benötigte Zeit (auch für den Export) wird im Protokollfenster angezeigt.
01.02.2011 (Version 3.6.14.256)
  • Im Umwahldialog gab es unter gewissen Umständen Schutzverletzungen, nun behoben
  • Im Notenmodul wurden beim Druck von Schülerlisten gelegentlich Schüler "vergessen", nun behoben.
27.01.2011 (Version 3.6.13.255)
  • In der Kursmatrix wurde der Fehler beim Speichern in eine Excel-Datei (falscher Dateiname) beseitigt
  • In diesem Dialog kann jetzt auch der Inhalt der Schülerliste in eine Textdatei oder die Zwischenablage exportiert werden.
26.01.2011 (Version 3.6.12.255)
  • Der Umwahldialog wurde erneut überarbeitet.
  • Die Kursmatrix kann jetzt auch in eine Excel- oder CSV-Datei ausgegeben werden.
  • In der Kursmatrix wird durch Mausklick auf den Schnittpunkt zweier Kurse die Liste der Schüler angezeigt, die beide Kurse gleichzeitig belegt haben
  • Die interne Klassentabelle wurde um Felder für die Schulgliederung und die Organisationsform erweitert. Diese Tabelle kann für existierende Blockungen über Bearbeiten->Versetzungstabelle->Abgleich aktualisiert werden. Damit werden beim Export der Lernabschnittsdaten die entsprechenden Felder korrekt gefüllt.
20.01.2011 (Version 3.6.11.255)
  • Die Anzeige der Kursmatrix flackerte; nun behoben
  • Im gleichen Dialog wurde die "Drucken"-Schaltfläche nicht angezeigt; nun behoben.
  • Beim Export der Blockung nach Schild gab es Probleme, wenn sich Kurse bei gleicher (bis auf Groß-/Kleinschreibung) Bezeichnung nur durch die Kursart voneinander unterschieden, nun behoben.
19.01.2011 (Version 3.6.10.255)
  • Unter "Bearbeiten" kann jetzt eine "Kursmatrix" angezeigt werden. In den Schnittpunkten der Zeilen und Spalten steht die Anzahl der Schüler, die beide Kurse belegt haben.
  • Die Sortierung der Schülerauswahl vor dem Druck wurde aktualisiert (Jahrgang/Name/Vorname)
  • Im Umwahldialog bleibt bei Umwahlen der Fokus auf dem aktuellen Schüler.
11.01.2011 (Version 3.6.9.255)
  • Beim Export der Blockung wurden keine Fehlstunden übertragen; nun behoben
06.01.2011 (Version 3.6.8.255)
  • In der Noteneingabe können jetzt auch für Vertiefungskurse die qualifizierenden Bemerkungen E1 bis E3 als Endnoten verwendet werden. Die Eingabe als Klausur- oder SoMi-Note ist nicht möglich.
  • Beim Export in eine Firebird-DB kam es zu einer Fehlermeldung; nun behoben
04.01.2011 (Version 3.6.4.255)
  • Fehler beim Export (Kompatible Fächer wurden nicht korrekt berücksichtigt) beseitigt.
  • Die Klausurblockung kann jetzt separat gespeichert und wieder geladen werden. Vor dem Import wird geprüft, ob die Klausurblockung aus der Blockung stammt, in die importiert werden soll. Damit ist es möglich, zu einer Blockung mehrere Klausurblockungen (z.B. für ein Halbjahr) anzulegen.
22.12.2010 (Version 3.6.3.255)
  • Fehler in einigen Dialogen (falsche Anzeige der Kursbezeichnung) beseitigt.
19.12.2010 (Version 3.6.2.255)
  • Umstellung des Blockungsexportes: Die Schüler und Kurse werden nicht mehr über die ID-Nummer, sondern über die gleichen Kriterien wie bei der Schild-NRW-Schnittstelle identifiziert.
  • WBKs können jetzt wieder das Folgesemester anwählen
  • In Kurs 42 kann jetzt eine Liste der Koop-Schulen angelegt werden. Im Fachwahldialog wird dann, wenn ein Fach als Koop-Fach gekennzeichnet wird, die Schule abgefragt, in der der zugehörige Kurs stattfinden soll. Damit können die Fachwahl- und Koop-Kurs-Exporte für die jeweilige Zielschule erzeugt werden, ohne dass in diesen Dateien Schüler bzw. Kurse auftauchen, die zur Zielschule keinen Bezug haben.
  • Fehler bei der Anzeige von Klausurterminen, nun behoben.
10.11.2010 (Version 3.4.3.255)
  • Über Extras->Spezial->Kurspläne aktualisieren werden die Kurspläne als "jede Woche stattfindend" gekennzeichnet.
  • Bei der Noteneingabe gab es Anzeigeprobleme, nun beseitigt.
  • Die Abiturbelegpruefung.dll wurde überarbeitet
18.10.2010 (Version 3.4.1.255)
  • Beim Abgleich der Blockung mit der DB wird der Doppeljahrgang korrekt berücksichtigt
  • Überarbeitung des Hauptmenüs: Trennung des Import/Export-Bereiches vom Datenbankzugriff
  • Datenquelle 'Fachwahl' um das Feld 'Fachgr_ID' ergänzt, so dass Beratungsbögen erzeugt werden können, die wie die Laufbahnbescheinigung (Anlage 5) aufgebaut sind.
17.09.2010 (Version 3.3.4.255)
  • Wenn ein Stundenraster bearbeitet wurde, wurden existierende Raumeinträge überschrieben, nun behoben.
  • Beim Import der zulässigen Kurse werden LK1, LK2, GKS, AB3 und AB4 automatisch als "schriftlich" gekennzeichnet.
03.09.2010 (Version 3.3.2.255)
  • Überarbeitung der Raumeintragung bei Kursen. Es können nun Alternativpläne verwaltet werden.
  • Die Sortierreihenfolge in verschiedenen Dialogen wurde angepasst. Die Liste kann (in den meisten Dialogen) durch einen Klick auf eine Sektion in Abhängigkeit von dem Spalteninhalt sortiert werden.
  • Wie üblich wurden die gemeldeten Bugs beseitigt.
17.08.2010 (Version 3.2.4.254)
  • Vor dem Blockungsexport wird jetzt grundsätzlich ein ID-Nummern-Abgleich durchgeführt
  • Der Austausch mit WinPlan wurde überarbeitet. Dieser Austausch setzt voraus, dass die Stundenplandatei mit der neuesten Version von WinPlan angelegt bzw. gespeichert wurde.
  • Jeder Schiene kann ein (unter "Blockgruppe bearbeiten") individuelles Kurzzeichen zugeordnet werden, das beim Datenaustausch mit WinPlan als Kopplungskürzel benutzt wird.
  • In den Auswahllisten in im Dialog "Kurse bearbeiten" wird jetzt inkrementell gesucht.
02.07.2010 (Version 3.2.1.254)
  • Der Import von Notendateien funktionierte nicht; nun behoben.
22.06.2010 (Version 3.2.0.254)
  • Fachwahlexport für LuPO korrigiert: Statt des Jahrganges werden in das Feld "Phase" nun immer die neuen Stufenbezeichnungen (EF, Q1, Q2) exportiert.
  • Ursache der Fehlermeldung: "Dateisperre konnte nicht aufgehoben werden" beseitigt
  • Hauptmenü umorganisiert: Im Submenü'Stundenplan' sind die Funtionen zusammen gefasst.
  • Neuer Dialog zur Kursdefinition(Bearbeiten->Kurse einrichten (ohne Fachwahlen)),in dem auch Kurse angelegt werden können, ohne dass vorher Fachwahlen stattgefunden haben.
  • Es ist jetzt möglich,Alternativstundenpläne anzulegen. Um zu eineroder mehreren Stunden Alternativen anlegen zu können, wird durch Mausklick auf den Tagesnamen im Dialog "Kursräume zuweisen" eine Parallelspalte geöffnet, in der auf bekannteWeise Räume zugeordnet werden können. Ein Beispiel-Individualplan (individualplan_neu.rtm) ist im Setup vorhanden.
  • Im Dialog "Schülerverteilung (manuell)" kann den Schülern jetzt auch die Kursart des Zielkurses automatisch zugewiesen werden. Bei der Kurs-Kursart "GK" wird den Schülern "GKM", bei "LK" "LK1" zugewiesen.
21.05.2010 (Version 3.1.30.253)
  • Aus dem Kurseinrichtungs-Dialog heraus wurden nur fünf Zeilen gedruckt; nun behoben.
  • Im Blockungsdialog funktionierte das Sperrenüber das Kontextmenü nicht mehr,nun behoben.
  • Das Noteneingabemodul wurde an dieÄnderungen in Kurs 42 angepasst.
06.05.2010 (Version 3.1.27.252)
  • Bug beim SpeichernderFächertabellenbeseitigt.
  • Beim Übertragen in ein neues Halbjahr wurden die Kurs-Klassen nicht angepasst, nun behoben.
05.05.2010 (Version 3.1.26.252)
  • Fachwahlimport (aus LuPO)überarbeitet und eine potentielle Fehlerquelle beseitigt
  • Neue Option "Alle Schüerverteilen" bewirkt,dass beim Blocken die eingestellte maximale Kursgröße ignoriert wird.
  • Im Blockungsdialog kann jetzt auch alternativ zu den Umwählern eine Liste der nichtverteilten Schüler angezeigt werden.
23.03.2010 (Version 3.1.22.252)
  • Fehler beim Import von Notendateien beseitigt.
  • Im Umwahldialog werden jetzt die Klassenzugehörigkeit und die kompatiblen Sprachen beachtet.
  • Fehler beim Anlegen einer Blockung (Vorgängerjahrgänge wurden nicht gefunden) beseitigt.
07.03.2010 (Version 3.1.20.252)
  • Beim Nachladen von Schülern aus dem Jahrgang EF wurde die Klasse falsch eingetragen und die Prüfungsordnung nicht gesetzt, nun behoben.
  • Beim Blocken von Einfachkursen werden jetzt alle Schüler, unabhängig von der maximalen Kursgröße, verteilt.
  • Im Reportdesigner gibt es eine neue Datenquelle "Blockungslehrer", in der nur die Lehrer auftauchen, die tatsächlich in einem Kurs unterrichten.
24.02.2010 (Version 3.1.18.252)
  • Im Dialog Bearbeiten->Zulässige Kursarten bearbeiten... kann jetzt die interne Kursarttabelle mit Werten aus der Statkue.mdb aktualisiert werden.
  • Im gleichen Dialog kann die Tabelle durch Anklicken der Spaltenüberschrift nach dem entsprechenden Kriterium sortiert werden.
  • Schuler konnten nicht mehr nachgeladen werden, nun behoben.
17.02.2010 (Version 3.1.16.252)
  • Blockungungen des Doppeljahrganges wurden nicht in der DB gelöscht, nun behoben.
  • Mögliche Fehlerursachen im Klausurblockungsbereich abgefangen
  • Notwendige Anpassungen für Kurse bei der Entfernung der Klassen-Parallelität eingebaut
10.02.2010 (Version 3.1.14.252)
  • Fehler beim Export einer Blockung in eine Firebird - DB beseitigt.
08.02.2010 (Version 3.1.13.252)
  • Unter gewissen Vorausetzungen gab es eine Schutzverletzung beim Anlegen einer neuen Blockung, nun beseitigt.
07.02.2010 (Version 3.1.12.252)
  • Neue Option: "Vor dem Export Blockung in der DB löschen". Wenn diese Option ("Extras->Einstellungen->Allgemein") gesetzt ist, wird vor dem Export der Blockung nach Schild eine eventuell schon vorhandene Blockung gelöscht. Damit werden die Probleme, die sich aus der Unterscheidung Erstexport-Aktualisierungsexport ergeben, beseitigt.
  • Unter "Extras->Einstellungen->Datenquellen" gibt es jetzt die Möglichkeit, die Verbindung zur Daten- bzw. Statistik-DB zu testen. Angezeigt wird im Erfolgsfalle, mit welcher Datenbankdatei die Verbindung hergestellt wurde.
  • Im Blockungsalgorithmus wurde eine Änderung, die bewirkte, dass keine Umwähler mehr angezeigt wurden, zurückgenommen.
31.01.2010 (Version 3.0.10.252)
  • Fehler beim Export der Blockungsdaten in eine WinPlan-Stundenplandatei beseitigt.
  • Fehler beim Druck leerer Kurslisten ("Listenindex...") beseitigt.
11.01.2010 (Version 3.0.8.252)
  • Fehler beim Nachladen von Schülern, nun behoben
  • Fehler beim laden einer Blockung (ReadItem...) beseitigt.
  • Es kann jetzt für Sprachfächer festgelegt werden, welche Fächer kompatibel sind und damit in einem Kurs verblockt werden können.
    Damit das funktioniert, muss man in Kurs 42
    • für bestehende Blockungen einmal "Extras->Spezial->Fächer abgleichen" aufrufen, damit dieses Flag in die interne Fächertabelle übernommen wird
    • unter "Bearbeiten->Kompatible Fächer festlegen" die Fächer bestimmen, die kompatibel sein sollen. Die Fächer werden in einer Matrix dargestellt; Doppelklick auf den Schnittpunkt zweier Fächer schaltet das Flag um.
06.01.2010 (Version 3.0.6.252)
  • Fehler beim Nachladen von Schülern, nun behoben
  • Beim Anlegen einer neuen Blockung wurde unter bestimmten Umständen das Flag 'Folgeschuljahr' nicht richtig gesetzt, nun behoben.
  • Das Protokollfenster kann jetzt optional an das Hauptfenster angedockt werden. Unter Extras->Einstellungen kann diese Option verändert werden, so dass das 'alte' Protokollfenster beim nächsten Programmstart angezeigt wird.
30.12.2009 (Version 3.0.4.252)
  • Fehler beim Aufruf der Laufbahnüberprüfung, nun behoben
  • Fehler beim Import von Fachwahlen aus LuPO, nun behoben
25.12.2009 (Version 3.0.1.251)
  • Beim Beenden des Programmes wurde eine Schutzverletzung ausgelöst, nun behoben
  • Beim Laden einer Blockung wurden Id-Nummern nicht korrekt importiert, nun behoben
23.12.2009 (Version 3.0.0.250)
  • Offenbar kam es vereinzelt zu Fehlermeldungen beim Beenden von Kurs 42. Dieses Problem sollte nun behoben sein, wenigstens ist es bei mir und anderen Testern nicht mehr aufgetaucht. Bitte stellen Sie sicher, dass die mitgelieferte Datei 'borlndmm.dll' in das Programmverzeichnis von Kurs 42 kopiert wird. Diese Datei trägt einen Zeitstempel vom 14.01.2009.
  • Beim Import von Fächern aus LuPO wurden Fächer gelegentlich als KOOP-Fächer gekennzeichnet, nun behoben.
  • Der komplette Datenaustausch mit Schild-NRW wurde erheblich überarbeitet (daher auch der Versionssprung)
07.12.209 (Version 2.9.7.248)
  • Weitere Anpassungen für den Doppeljahrgang. Damit Kurs richtig funktionieren kann, insbesondere Vorgängerjahrgänge (für Blockungen für das Folgejahr notwendig) richtig berechnen kann, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:
    • In Schild-NRW müssen die Statistikjahrgänge EF, Q1 und Q2 eingerichtet werden.
    • In Schild-NRW müssen entsprechende Klassen (z.B. EF, Q1,Q2) eingerichtet werden.
      Klasse Vorgängerklasse Folgeklasse
      EF 09A (Beliebige Klasse des Jahrganges 09.
      Notwendig, damit Kurs den korrekten
      Vorgängerjahrgang berechnen kann)
      Q1
      Q1 EF Q2
      Q2 Q1 --
  • Neue Funktion "Forcedirectories", mit der bei Bedarf ganze Verzeichnispfade erzeugt werden können.
17.11.2009 (Version 2.9.6.247)
  • Programmanpassungen für den Doppeljahrgang
  • Möglichkeit des Importes der aus LUPO exportierten Fachwahlen.
  • Erweiterung der Textimport- und Exportschnittstelle. Es können Kurse, Lernabschnittsdaten und Leistungsdaten im Format der Schild-NRW-Schnittstelle exportiert werden. Die Leistungsdaten können auch in LUPO importiert werden. Der Import ist noch nicht implementiert. Mittelfristig soll der ganze Datenaustausch mit Schild-NRW über die Schild-NRW-Schnittstelle erfolgen.
30.10.2009 (Version 2.9.3.244)
  • Fehler beim Fachwahlimport beseitigt.
22.10.2009 (Version 2.9.2.244)
  • Fehler beim Druck (TppSimplegrid nicht bekannt) beseitigt.
22.10.2009 (Version 2.9.1.244)
  • Irreführende Fehlermeldung bei der Laufbahnprüfung des Jahrganges 13 beseitigt
  • Beim Im/Export von Schülerdaten und Schülerwahlen werden die Schüler nicht mehr über ihre ID, sondern, wie in Schild-NRW, über Name, Vorname, Geburtsdatum und Geschlecht identifiziert. Dabei wird geprüft, ob Ab- und Umwahlen stattgefunden haben. Beim Import werden drei Fälle unterschieden:
    1. Ein vom Schüler belegtes Fach wird nicht in der Importliste gefunden: Der Schüler wird aus den entsprechenden Kursen entfernt, das Fach abgewählt,
    2. Ein Fach aus der Importliste wird in den Fachwahlen des Schülers gefunden, allerdings mit unterschiedlicher individueller Kursart:
      • Die alte und die neue Kursart sind kompatibel, d.h. die allgemeine Kursart ist identisch: Die Fachwahl des Schülers wird aktualisiert.
      • Die alte und die neue Kursart sind nicht kompatibel (z.B. GK <-> LK): Der Schüler wird zunächst aus dem zugehörigen Kurs gelöscht, dann wird die Fachwahl aktualisiert. Der Schüler muss einem entsprechenden Kurs entweder manuell im Umwahldialog oder automatisch (neu Blocken) einem Kurs zugewiesen werden.
    3. Ein Fach in der Importliste wird nicht in den Fachwahlen des Schülers gefunden: Das Fach (mit Kursart) wird hinzugewählt. Der Schüler muss einem entsprechenden entweder manuell im Umwahldialog oder automatisch (neu Blocken) einem Kurs zugewiesen werden.
01.09.2009 (Version 2.8.4.238)
  • Fehler beim Löschen einer Blockung (Jahrgangsübergreifende Kurse wurden unter gewissen Umständen gelöscht) beseitigt.
  • Neues Feld "Fachbezeichnung" in der Datenquelle "Kurse"
  • Die Ausgabe der Laufbahnüberprüfung erfolgt jetzt nur noch in das Protokollfenster. Die Datei "Wahlerr.txt" wird nicht mehr erzeugt.
02.06.2009 (Version 2.8.3.232)
  • Überarbeitete Benutzerverwaltung
  • Temporäre Dateien, wie z.B. Logfiles etc., werden jetzt im Heimatverzeichnis (normalerweise "Eigene Dateien") des Benutzers abgelegt.
24.04.2009 (Version 2.8.1.226)
  • Aktualisierte Benutzerverwaltung
23.03.2009 (Version 2.8.1.223)
  • Anpassung an die neue, in die DB integrierte Benutzerverwaltung von Schild-NRW. Wenn Kurs mit einer Schild-NRW-Version < 1.6.70.4 zusammenarbeitet, wird die "alte" Benutzerverwaltung verwendet.
12.02.2009 (Version 2.8.0.219)
  • Im Klausurblockungsdialog kann nun bereits eine Terminprüfung stattfinden. Die Klausurschienen müssen mit [Strg][Linke Maustaste] markiert werden. Anschließende Betätigung der Schaltfläche "Prüfen" liefert eine Liste der Schüler, die mehr als n Klausuren schreiben müssten. Die Zahl "n" kann unter Extras->Einstellungen->Kurse festgelegt werden.
  • Exportfunktion "Nur Fachwahlen exportieren" überarbeitet.
  • Unter Extras->Einstellungen->Kurse kann jetzt die Zuordnung ASD_Statistikkürzel=Klartextkürzel (z.B. 73=AGK) aus der DB geladen werden.
28.01.2009 (Version 2.7.1.206)
  • Im Umwahldialog werden nun auch die Kurslehrer angezeigt.
  • Im Klausurtermin-Dialog wird geprüft, ob es (mindestens) einen Schüler gibt, der mindestens X Klausuren pro Woche hat. Die Zahl X kann unter Extras->Einstellungen->Kurse festgelegt werden. Standardwert ist drei.
07.01.2009 (Version 2.7.1.204)
  • Fehler beseitigt: Das Drucken funktioniert wieder
18.12.2008 (Version 2.7.1.197)
  • Wenn Schülerstundenplaene aus Schild-NRW heraus aufgerufen werden, wird kein Protokollfenster mehr erzeugt.
  • Die Fehlermeldung (d.h. die Fehlerursache), die beim Beenden von Schild-NRW angezeigt wurde, nachdem Schülerstundenplaene aus Schild-NRW heraus aufgerufen wurden, ist beseitigt.
03.11.2008 (Version 2.7.0.192)
  • Es wurde eine einfache Dateisperre implementiert, so dass eine Blockung, die bereits geöffnet ist, von einem anderen Benutzer nicht mehr überschrieben werden kann.
  • Bug bei der Anzeige des Umwahldialoge, falls eine Blockung aus SchildZentral importiert wurde, beseitigt .
  • Im Dialog für die manuelle Blockung können jetzt auch die Spaltenbreiten und Zeilenhöhen eingestellt werden
  • Bug beim Speichern und Laden von Raumlisten beseitigt. Raumlisten werden jetzt im Textformat gespeichert.
30.05.2008 (Version 2.7.0.187)
  • Bug beim Blockungsexport (trotz vorhandener Berechtigung wird der Zugang verweigert) beseitigt.
27.05.2008 (Version 2.7.0.186)
  • Bug beim Blockungsexport (Parameter LB_... nicht gefunden) beseitigt.
07.05.2008 (Version 2.7.0.185)
  • Abiturbelegprüfung.dll ausgetauscht. Der Fehler beim Start von Schild-NRW nach Kurs 42 ist damit behoben.
26.02.2008 (Version 2.7.0.184)
  • In der Fachwahlstatistik wird jetzt die Anzahl der Klausurschreiber angezeigt
  • In der Fachwahlansicht des Hauptfensters wird in der Kopfzeile der Schülerliste die Anzahl der Klausurschreiber angezeigt.
  • Im Klausurtermin-Dialog direkte Druckmöglichkeit eingefügt
  • Verschiedene Anregungen der Betattester berücksichtigt
  • Bugs beseitigt.
  • Datenquellen erweitert.
  • Termindialog erweitert. Es werden jetzt auch die betroffenen Kurse angezeigt, die mit Kommentaren versehen werden können. Ein Mausklick auf einen schreibenden Kurs aktualisiert die Liste der betroffenen Kurse.
  • Darstellung im Dialog "Termine festlegen" verbessert
15.02.2008 (Version 2.7.0.180)
  • Im Bereich "Klausurplanung" ist ein neuer Dialog hinzugekommen, in dem die Klausurtermine angezeigt werden. Die Einträge können bearbeitet werden, d.h. jeder Stunde kann ein anderer Aufsichtslehrer zugewiesen werden. Default ist der Kurslehrer.
  • Im Formularbereich gibt es dazu die passenden Datenquellen: Klausurschienen, Klausurkurse und Klausuraufsichten. Ein Beispielformular (KlausurTermine.rtm) ist im Setup enthalten.
01.02.2008 (Version 2.6.5.177)
  • Bug beseitigt: Stundenraster für Schienen konnte nicht mehr gesetzt werden.
  • Im Programm "Noten": Bessere Fehlerbehandlung bei fehlerhafter Fehlzeiteneingabe
  • Die Abhängigkeit von "Noten" von der Bibliotheksdatei "SchildUaZentral.dll" ist beseitigt.
  • Im Programm "Noten": Zur Darstellung der Übersichten können jetzt auch eigene Reports verwendet werden. Beim Start versucht das Programm die Reports zu laden, die in der Datei NOTEN.INI in der Sektion [REPORTS] eingetragen sind: (Beispiel)

    [REPORTS]
    SCHUELERSICHT=c:\meinevorlagen\schuelersicht.rtm
    KURSSICHT=c:\meinevorlagen\Kurssicht.rtm

    Falls kein Pfad angegeben ist, werden die Reports im Programmverzeichnis gesucht, und, falls die Dateien nicht gefunden werden, werden die internen Reports verwendet.
01.02.2008 (Version 2.6.5.176)
  • Bug beseitigt: Die Schülerpläne werden jetzt auch von Schild-NRW korrekt angezeigt
  • Falls in Schild-NRW für eine Farbgruppe keine Farbe gesetzt wurde (Farbcode in Schild.ini ist 0), wird jetzt die bisherige Farbe für vom Schüler belegte Kurse verwendet.
  • Das Setup wurde verändert, so dass jetzt bei der Installation bestehende Bibliotheken (DLLs) grundsätzlich überschrieben werden.
31.01.2008 (Version 2.6.5.175)
  • Im Notenmodul kann zwischen der Eingabe in Noten bzw. Punkten umgeschaltet werden.
  • Die Farbkennzeichnung von Fachgruppen wird aus Schild-NRW übernommen. Bei der Neuanlage von Blockungen geschieht das automatisch; existierende Blockungen können einfach angepasst werden:
    • Blockungsdatei öffnen
    • Bearbeiten->Fächer bearbeiten aufrufen, dann "Abgleich" durchführen
    • Extras->Spezial->Farbgruppen laden
    • Blockung speichern. Die Farbgruppen stehen nur im Umwahldialog zur Verfügung.
    Diese Aktionen müssen auch durchgeführt werden, wenn die Farbzuordnung in Schild-NRW verändert wurde.
    Eine Veränderung der Farbzuordnungen ist in Kurs 42 nicht vorgesehen und auch nicht nötig, da sinnvollerweise in Schild-NRW und in Kurs 42 das gleiche Farbschema verwendet werden sollte.
10.10.2007 (Version 2.6.5.173)
  • Beim Import von Notendateien aus dem externen Kurs-Notenmodul können jetzt optional auch Notendatensätze ohne Gesamtnote importiert werden. Eine eventuell schon vorhandene Note wird dann gelöscht.
04.10.2007 (Version 2.6.4.172)
  • Kleine Anpassungen in der Noteneingabe sowohl in Kurs als auch in Noten. Der Notenvorschlag kann nun auf zwei verschiedene Weisen berechnet werden.
  • Zwei neue Formulare, (Kursliste_individuell_mit_Noten.rtm, Fachwahl_mit_Klausuren_und_Noten.rtm) sind hinzugekommen, in denen alle Noten (auch Klausuren und SoMi) entweder kurs- oder schülerbezogen dargestellt werden.
07.09.2007 (Version 2.6.3.171)
  • Datenquelle "Fachwahlen" erweitert: Feld "Lehrer"
  • Abfrage zur Blockungslöschung modifiziert: Es werden nur noch Kurse gelöscht, die im Blockungshalbjahr liegen und deren ASD-Jahrgang mit dem Blockungsjahrgang übereinstimmt.
  • Schreibweise eines Tabellennamens angepasst, so dass Kurs 42 jetzt auch mit MySql unter LINUX zusammenarbeiten sollte.
25.07.2007 (Version 2.6.3.170)
  • Beim Export der Blockung nach WinPlan wird der Jahrgang der Blockgruppe als Kopplungsjahrgang übergeben.
27.06.2007 (Version 2.6.2.168)
  • Unter Extras->Einstellungen->Datenquellen kann jetzt optional auch auf die Schild-NRW-Datenquellen zugegriffen werden
  • Im Debugmodus wird im Protokollfenster der Verbindungsstring ausgegeben.Um den Debug-Modus ein- bzw. auszuschalten, muss in der kurs32.ini der Eintrag
    [DEBUG]
    Debugging=1 (einschalten)
    bzw.
    [DEBUG]
    Debugging=0 (ausschalten)
    vorhanden sein.
22.06.2007 (Version 2.6.2.167)
  • Kurs 42 kann ab sofort mit SchildZentral zusammenarbeiten
  • Im Umwahldialog kann die Schülerauswahl auf einen Kurs eingeschränkt werden.
13.03.2007 (Version 2.6.2.166)
  • Die Berechtigung zur Änderung von Daten in Schild-NRW wird nun auch vor der Operation "Blockung in der Datenbank löschen" überprüft
  • Vor dem Import von Schülern aus Textdateien können in einem Dialog externe Felder den intern verwendeten Feldbezeichnungen zugeordnet werden.
23.02.2007 (Version 2.6.2.165)
  • Vor dem Export einer Blockung wird jetzt die Berechtigung überprüft. Ab der Version 1.2.0.49 von Schild-NRW gibt es dort in der Benutzerverwaltung unter "Extras" eine neue Berechtigung "Kurs 42-Import". Damit auch mit älteren Schild-Versionen gearbeitet werden kann, muss in der Benutzerverwaltung die Berechtigung für "Extras" auf "Alle" gesetzt werden. Nach einem Update auf eine Schild-Version >= 1.2.0.49 wird nur noch die Kurs-Import-Berechtigung überprüft!
  • Beim Export nach WinPlan werden jetzt auch die Kursbezeichnungen exportiert. Voraussetzung ist, dass der Plan, in den exportiert werden soll, mit WinPlan ab Version 3.1.0.420 erstellt wurde.
18.12.2006 (Version 2.6.2.163)
  • Bug beim Notenexport beseitigt
  • Sicherheitsabfrage im Kurs-Notenprogramm eingefügt (vor dem Laden einer Notendatei bei bereits geöffneter Datei)
  • Die Abfrage vor der Aktualisierung eines Schülers im Dialog "Schüler bearbeiten" wird auf Wunsch nur einmal (vor Beginn der Prüfung) gestellt.
30.08.2006 (Version 2.6.2.161)
  • Änderung des Algorithmus' für den Abgleich im Dialog "Schüler bearbeiten"
  • Erweiterte Prüfroutine vor dem Export in die DB: Es wird jetzt das Erstexportflag automatisch gesetzt. Außerdem wird geprüft, ob es Kurse gibt, die in der DB und der Blockung zwar gleiche Id-Nummern haben, sich aber sonst (Schuljahr, Jahrgang, Fach, Bezeichnung) unterscheiden. In diesem Fall werden diese Kurse angezeigt und ein Abbruch des Exportvorganges mit anschließenden Löschen der Blockung in der DB und erneutem Export empfohlen.
05.05.2006 (Version 2.6.0.157)
  • Schienen können jetzt an beliebiger Stelle in das Blockungsraster eingefügt werden.
    • Schiene markieren
    • Mit rechter Maustaste Kontextmenü öffnen
    • "Schiene einfügen" wählen
    Die neue Schiene wird vorder markierten Schiene eingefügt.
  • Im Dialog "Blockgruppe bearbeiten" können die Schienen jetzt neu positioniert werden.
19.01.2006 (Version 2.6.0.152)
  • Bug beim Import aus dem externen (Kurs-)Notenmodul beseitigt
  • Beim Übertragen der Blockung ins nächste Halbjahr werden jetzt auch die Teilnoten korrekt zurückgesetzt.
23.12.2005 (Version 2.6.0.151)
  • Beim Löschen einer Blockung (in Schild-NRW) werden jetzt nur noch die Leistungsdatensätze gelöscht, die tatsächlich einen Verweis auf einen Kurs enthalten
  • Die Dialogfenster werden jetzt wieder richtig (auch unter 120 DPI) skaliert.
13.12.2005 (Version 2.6.0.149)
  • Zwei Bugs im DB-Zugriffsmodul beseitigt (Betreffen insbesondere Firebird- und MSDE-Benutzer)
  • Die Schriftlichkeit einer Kursart wird jetzt in der Blockungsdatei gespeichert. Änderungen können unter "Bearbeiten->Zulässige Kursarten bearbeiten" vorgenommen werden. Die Eigenschaften "Sichtbar" und "Schriftlich" der Kursart werden durch Doppelklick in das jeweilige Feld umgeschaltet.
  • Zur Installation des Programmes sind jetzt Administrator-Rechte notwendig.
  • Es werden keine Programmeinträge mehr in der Registry gemacht. Statt dessen wird im Programmverzeichnis die Datei Kurs42-HKLM.reg abgelegt, die die gleichen Einstellungen wie die mitgelieferte Datei Kurs32.ini enthält. Bei Bedarf können diese Einstellungen in die Registry importiert werden. Der Import kann durch doppeltes Anklicken der Datei im Windows-Explorer gestartet werden.
09.12.2005 (Version 2.5.0.148)
  • Der im Forum gemeldete Fehler (Laufbahnprüfung im Fachwahldialog) ist beseitigt.
  • Die Speicherung der Einstellungen und Option ist noch einmal erweitert worden. Unter Extras->Einstellungen->Allgemein kann jetzt gewählt werden, ob die System- und Benutzereinstellungen in der Registry oder in Ini-Dateien gespeichert werden sollen. Bei der Option "In der Registrierungsdatenbank" verhält sich Kurs so, wie in den Ausführungen zu Version 2.5.0.147 beschrieben. Wird die Option "Ini-Dateien" gewählt, werden die Systemeinstellungen in der Datei Kurs32.ini im Programmverzeichnis von Kurs 42 (das Verzeichnis, in dem die ausführbare Datei liegt) gespeichert. Diese Datei muss immer vorhanden sein und besteht im einfachsten Fall nur aus dem Text
    [SYSTEM]
    USEREGISTRY=1
    Die benutzerspezifischen Einstellungen verden ebenfalls in einer Datei mit dem Namen Kurs32.ini gespeichert, allerdings im Heimatverzeichnis des Benutzers, also normalerweise in
    "c:\Dokumente und Einstellungen\{Benutzername}\Eigene Dateien\Kurs32.ini"
    Ich hoffe, damit jetzt auch denjenigen geholfen zu haben, die (z.B.) Kurs auf einem Linux-Server abgelegt haben und das Programm nur von den Windows-Clients aus installieren und benutzen.
07.12.2005 (Version 2.5.0.147)
  • Die Speicherung der Einstellungen und Optionen wurde noch einmal überarbeitet. Es wird jetzt zwischen Systemeinstellungen (das, was über den Dialog "Extras->Einstellungen" bearbeitet wird) und Benutzereinstellungen (z.B. Fenstergrößen und Positionen) unterschieden. Die Systemeinstellungen werden im Zweig HKEY_LOCAL_MACHINE der Registrierungsdatenbank gespeichert und können deshalb nur von einem Benutzer mit Administratorenrechten dauerhaft verändert werden, die anderen Einstellungen stehen wie bisher im Zweig HKEY_CURRENT_USER. Um die Einstellungen in den "Systemzweig" zu bekommen, genügt es, Kurs 42 mit Administratorrechten zu starten, den Einstellungsdialog zu öffnen und dann sofort durch anklicken der Schaltfläche "Ok" wieder zu beenden. Diese Einstellungen stehen dann allen anderen Anwendern zur Verfügung, können nur nicht dauerhaft verändert werden.
  • Bisher konnte es beim ersten Start von Kurs nach einem Update zu Problemen kommen, wenn der Start in einem Konto mit beschränkten Nutzerrechten vorgenommen wurde. Das dürfte jetzt beseitigt sein, weil Kurs bereits bei der Installation als Com-Server registriert wird. Nach meinen Tests ist damit dieses Problem beseitigt.
  • Vor dem Blockungsexport wird geprüft, ob der Export in die gleiche DB erfolgen soll, aus der die Blockung angelegt wurde. Falls das nicht der Fall ist, gibt Kurs einen Warnhinweis.
  • Vor dem Export wird jetzt automatisch die interne Jahrgangs- und Klassentabelle mit der DB abgeglichen
31.08.2005 (Version 2.5.0.143)
  • Das Blockungs-Strukturfenster kann nicht mehr auf die Breite null verkleinert werden
  • In der Datenquelle "Kurse" sind die Felder "AB3" und "AB4" hinzugekommen, die die Anzahl der Schüler mit der entsprechenden Kursart enthalten.
17.08.2005 (Version 2.5.0.142)
  • Bug bei der Initialisierung des COM-Servers beseitgt
16.08.2005 (Version 2.5.0.141)
  • Bug beim Blockungsexport beseitigt
26.07.2005 (Version 2.5.0.140)
  • Im Umwahldialog können jetzt auch die Zeilenhöhen an die eigenen Anforderungen angepasst werden. Auch diese Einstellungen werden gespeichert.
  • In Schild-NRW hat sich die Bedeutung eines Feldes im Schülerdatensatz verändert (Statt Jahrgang Schulbesuchsjahre), was dazu führte, dass Kurs Schüler, bei denen Schulbesuchsjahre und Jahrgang voneinander abwichen, nicht fand. Kurs 42 greift jetzt auf den ASD-Jahrgang (der identisch mit dem tatsächlichen Schülerjahrgang ist) zurück.
07.07.2005 (Version 2.5.0.139)
  • Das Protokollfenster speichert seine Position und den Status (Immer im Vordergrund) in der Registry
  • Das Hauptfenster des Programms merkt sich jetzt auch seine Größe, wenn es im maximierten Zustand geschlossen wird.
  • Im Umwahldialog werden jetzt immer die Kursbezeichnungenangezeigt. Damit auch längere Bezeichnungen angezeigt werden können, kann die Spaltenbreite im Dialog verändert werden. Die geänderte Spaltenbreite wird in der Registry gespeichert und beim nächsten Öffnen des Dialogfensters wieder hergestellt.
24.06.2005 (Version 2.5.0.137)
  • Ein kleiner Bug in der Erzeugung der Fachmatrix beseitigt
  • Plugins wieder aktiviert
  • Auf Anregung von Herrn Effner kan jetzt jedem Kurs eine individuelle Maximalgröße zugeordnet und fixiert werden. Die Bearbeitung erfolgt im Dialog "Kurse bearbeiten". Diese maximale Kursgröße wird beim Blocken und Verteilen ausgewertet. Wenn im Blockungsdialog die max. Kursgröße verändert wird, wird der neue Wert in alle Kurse übertragen, wenn die max. Kursgröße nicht fixiert ist.
21.06.2005 (Version 2.5.0.136)
  • Bei der Übertragung ins nächste Halbjahr werden jetzt auch die Teilnoten korrekt gelöscht.
  • Die Ursache der unter gewissen Umständen unter Windows 2000 auftretenden Abstürze beim Wechsel zwischen "Umwahlen" und "Bearbeitung" wurde lokalisiert. Bisherige Tests mehrerer Anwender haben keine Abstürze mehr provozieren können. (Die Ursache lag in einem bestimmten Feature einer zugekauften Komponente. Offenbar verhält sich eine bestimmte Windows-API-Funktion in Abhängigkeit vom BS unterschiedlich. Für W95 und NT 4.0 wurde auf diesen Umstand in einem Quelltext-Kommentar hingewiesen, für W2K und XP nicht, wobei bei W2K die Abnormität offensichtlich nur unter gewissen Umständen auftritt.)
05.05.2005 (Version 2.5.0.133)
  • Sämtliche Einstellungen von Kurs 42 werden jetzt in der Registry im Zweig HKEY_CURRENT_USER gespeichert. Damit ist die Datei kurs32.ini überflüssig geworden. Probleme, die in der Vergangenheit durch fehlende Schreibrechte im Kurs-Verzeichnis auftraten, sollten damit behoben sein.
  • Beim Öffnen von mit älteren Versionen von Kurs 42 erstellten Reports wird jetzt automatisch eine Anpassung veralteter Komponenten (RB....) vorgenommen.
22.03.2005 (Version 2.5.0.132)
  • Neu: Unter Import/Export->Import aus Textdateien gibt es die Funktion "Externe Schüler aus Textdatei", die es ermöglicht, in eine existierendeBlockung Schüler aus einer Textdatei (z.B. von Kooperationsschulen, die, kaum zu glauben, nicht mit Schild-NRW arbeiten) nachzuladen.

    Die Textdatei besteht aus einer Headerzeile und nachfolgenden Daten, pro Zeile ein Datensatz, Feldtrenner Semikolon.
    Beispiel:

    "Name";"Vorname";"Klasse";"Jahrgang";"GebDat";"Geschlecht";"AktSchuljahr"
    "Engel";"Christine";"13";13;22.2.1985;4;2004


    Vor dem Import muss zwingend die Schulnummer der abgebenden Schule eingegeben werden.
10.02.2005 (Version 2.5.0.130)
  • Bei "Blockung in der DB löschen" werden jetzt auch die Kurse gelöscht
  • Fehler in der Blockungsdatei nach erfolgtem Export: Die Ursache wurde beseitigt.
01.02.2005 (Version 2.5.0.128)
  • Fehler beseitigt: Beim Import von Notendateien wurde eine sinnlose Fehlermeldung ausgegeben
  • Fehler beseitigt: Beim Import von Notendateien wurden nur die Endnoten, aber nicht die Teilleistungen importiert.
26.01.2005 (Version 2.5.0.127)
  • Bug beseitigt: es wurde nach einer Installation immer WinSchild als DB-Typ angezeigt
  • Fehler beim Blockungsexport bei gelöschtem Flag "Mahnungen exportieren" beseitigt
  • Neu: Im Dialog "Kurse bearbeiten" können jetzt Fach und Kursart geändert werden, wobei die Fachwahlen aller Kursteilnehmer angepasst werden. Es besteht also jetzt die Möglichkeit, aus einem GK direkt einen LK zu machen, ohne über Umwahlen, Kurse einrichten und Neuverteilung- bzw. blockung gehen zu müssen.
18.01.2005 (Version 2.5.0.125)
  • Kleinere Bugs beseitigt (Darstellung in der erweiterten Noteneingabe)
  • Der Export von Mahnungen kann beim Export in die DB abgeschaltet werden
  • Im Umwahldialog kann die Schülerliste nach mehreren Kriterien sortiert werden
  • Im Kurs-Notenmodul kann jetzt die Liste der Kursteilnehmer nach zwei Kriterien sortiert werden
03.01.2005 (Version 2.5.0.124)
  • Die Noteneingabe (in Kurs und Noten) wurde um die (abschaltbare) Möglichkeit ergänzt, Noten für die Klausuren und sonstigen Leistungen sowie Mahnungen einzugeben. Aus den Einzelnoten wird ein Vorschlag (Note oder Punkte) erzeugt, der selbstverständlich überschrieben werden kann.
24.09.2004 (Version 2.4.1.121)
  • Bug (Import von Kursen aus Schild-NRW) beseitigt
  • Bug (Festlegung von Klausurterminen) beseitigt
  • Neu: Ständig vorhandenes Protokollfenster
  • Neu: Löschen einer Kursstunde aus dem Stundenraster (Kurse mit unterschiedlicher Stundenzahl in einer Schiene). In der Raumliste des Dialoges "Kursräume setzen" gibt es jetzt das Pseudo-Raumkürzel "...". Wenn dieses Raumkürzel eingetragen wird, wird der Kurs an dieser Position nicht mehr im Schülerstundenplan angezeigt.
13.09.2004 (Version 2.4.1.120)
  • Bug (unverteilte Schüler nach Kurslistendruck) beseitigt
  • Beim Blockungsexport nach WinPlan werden auch Kursgrössen (Gesamt und weiblich) exportiert.
  • Unter Extras->Einstellungen->Kurse kann jetzt festgelegt werden, ob Kurslisten beim Druck nach Schulnummern gruppiert werden sollen.
  • Tutoren werden (bei Bedarf) in Kurslisten angezeigt
23.07.2004 (Version 2.4.1.119)
  • Bug beim Nachladen von Schülern (doppelte Id-Nr) behoben
22.07.2004 (Version 2.4.1.118)
  • Startprobleme beseitigt (Kurs 42 startete gelegentlich nicht unter XP)
  • Laden von Blockungsdateien beschleunigt
  • Bugfixes eingearbeitet
  • Reportexplorer überarbeitet und vereinfacht
15.07.2004 (Version 2.4.0.116)
  • Einschränkung bei der max. Schülerzahl aufgehoben
  • Erhebliche Geschwindigkeitssteigerung beim automatischen Blocken
02.07.2004 (Version 2.4.0.114)
  • Die Belegprüfung kann jetzt auch für Blockungen durchgeführt werden, die für die kommende 11 (Schalter "Folgeschuljahr" ist gesetzt) angelegt wurden.
  • Schulform und Prüfungsordnung können für bestehende Blockungen nachgetragen werden (Blockung bearbeiten bzw. Extras->Spezial)
29.06.2004 (Version 2.3.0.113)
  • Neu: Zuordnung von Schülern zu Tutoren (Berarbeiten->Tutoren-Zuordnung
  • Neu: Pipelines für den Druck von Tutorenlisten
  • Neu: Beim Abgleich mit der DB werden die potentiell zu importierenden Schüler in einer Liste angezeigt; die tatsächlich zu importierenden müssen ausgewählt werden.
21.06.2004 (Version 2.3.0.111)
  • Die Blockungsdatei wurde um Felder für Angaben zur Schule (Bezeichnung1, Bezeichnung2, Bezeichnung3, Strasse, PLZ, Ort, Telefon) und ein Feld für ein grafisches Logo erweitert. Für die Reports wurde eine neue Pipeline (Schule) bereitgestellt, über die auf diese Angaben zugegriffen werden kann. Damit lassen sich jetzt einfach zwischen Schulen austauschbare Reports mit Schulköpfen herstellen. Die Angaben zur Schule können unter "Blockung->Blockung bearbeiten" bearbeitet und (wichtig für alte Blockungsdateien) aus der DB geladen werden. An dieser Stelle kann auch eine Bitmap als Logo eingebunden werden. Beim Neuanlegen einer Blockung werden die Angaben zur Schule automatisch mit geladen und in die Blockungsdatei eingefügt.
10.05.2004 (Version 2.2.0.107)
  • Bug im Blockungsdialog beseitigt (Kurs konnte nicht gelöscht werden)
  • Im Umwahldialog verbesserte Anzeige des selektierten Kurses
  • Kleinere Anpassungen zur vereinfachten Zusammenarbeit mit IBIS
21.04.2004 (Version 2.2.0.106)
  • Bug beim Export nach WinSchild beseitigt
  • Neuer Menüpunkt im Im/Exportmenü: Noten aus DB laden (war bisher in "Schüler aktualisieren" enthalten.
  • Ergänzung zum Handbuch: Anleitung von H.Barnscheid zur Kooperation von Schulen (Im Unterverzeichnis "Hilfe")
19.04.2004 (Version 2.2.0.105)
  • Kooperationsimport lässt jetzt auch nur die Aktualisierung von Noten und Fehlzeiten zu.
31.03.2004 (Version 2.2.0.103)
  • Die Laufbahnüberprüfung (Belegprüfung) bei Nutzung von Schild-NRW ist jetzt implementiert. Benötigt wird die Datei AbiBelepruefung.dll, die bei der Installation in das Kursverwaltungs-Verzeichnis kopiert wird. Unter Einstellungen->Datenquellen müssen das Schild-NRW-Stammverzeichnis und das Keytab-Verzeichnis angegeben werden. Voreinstellung sind c:\programme\schild-nrw und c:\programme\schild-nrw\keytabs.
24.03.2004 (Version 2.2.0.101)
  • Im Umwahldialog und Zuordnungsdialog (Wahlen->Schülerverteilung manuell) Kontextmmenü für die Schülerlisten um die Option der Auswahl der Schüler einer bestimmten Schule erweitert.
  • Die Fächer der Schüler, die mit dem Merkmal "Koop" versehen sind, werden in der eigenen Schule nicht mehr bei der Kursplanung berücksichtigt, die Schüler nicht mit verteilt.
23.03.2004 (Version 2.2.0.100)
  • Neu: GUID zur Datenbankidentifikation eingeführt
  • Neu: Verbesserte (vereinfachte) Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Schulen. Implementiert wurden Funktionen zum Exportieren derjenigen Schüler mit ihren Fachwahlen, die Kurse einer Koop-Schule belegen sollen, analog dazu eine Funktion, mit der eine Datei einer fremden Schule importiert werden kann. Nach der Blockung werden Kurse und Schüler (selbstverständlich mit Noten und Fehlstunden) exportiert und können an der "Heimatschule" wieder importiert werden. Bei dem Import werden die Koop-Kurse neu angelegt; sie sind in der Kursliste durch den Zusatz "(Ext.)" in der Kursbezeichnung zu erkennen. Sie sollten manuell in eine separate Schiene gesetzt werden.
  • Die neuen Funktionen sind unter Im/Export->Kooperation zu finden:
  • "Fachwahlexport für Koopschule" : Zur Vorbereitung müssen im Fachwahldialog die Schüler und die Fächer markiert werden, die an der Kooperationsschule verkurst werden sollen. Dazu gibt es eine neue Schaltfläche, die dieses Flag umschaltet. Exportiert werden nur Schüler, die Kooperationsfächer haben, und auch nur ihre Kooperationsfächer.
  • "Import externer Fachwahlen" : Import der an einer anderen Schule erzeugten Fachwahldatei
  • "Koop-Kurse exportieren" : Export der externen Schüler mit ihren Kursen
  • "Koop-Kurse importieren" : Import der an einer anderen Schule erzeugten Kurse
15.03.2004 (Version 2.1.0.96)
  • Kleinere Änderungen im Datenformat
  • Hinweis beim Start des Fachwahldialoges, falls schon geblockt wurde
09.03.2004 (Version 2.1.0.95)
  • Die Einrichtung wurde vereinfacht. Tabellenund Feldzuordnungen werden jetzt vom Programm vorgenommen. Wichtig: Beim ersten Start dieser Version müssen unter Extras->Einstellungen auf der Seite "Datenquellen" die UDL-Dateien einmal neu ausgewählt werden.
  • Neues Feature: Im Klausurblockungsdialog können jetzt durch Setzen eines Schalters nicht nur die schriftlichen, sondern alle Schüler berücksichtigt werden. Im Kontextmenü des Blockungsrasters gibt es zusätzlich den Menüpunkt "Durchschnitt", der alle Schüler anzeigt, die jedem Kurs der gewählten Schiene angehören. Analog ist auch der Dialog "Klausurtermin..." erweitert worden (alle Schüler berücksichtigen) so dass auch hier z.B. geprüft werden kann, welche Auswirkungen gemeinsame Kursfahrten haben.
  • Beim Übertragen ins neue Halbjahr werden jetzt auch die Fehlstunden zurückgesetzt.
16.02.2004 (Version 2.1.0.93)
  • Bug beim Nachladen von Schülern (Zuordnung undefinierter Id-Nummern) beseitigt
  • Schulnummer kann im Dialog "Blockung bearbeiten" nachträglich geändert werden.
  • Das Menü "Extras" wurde verändert: aus "Tools" wurde "Spezial", dafür kann der neue Menüpunkt "Tools" um eigene Werkzeuge (z.B. Taschenrechner) erweitert werden.
  • Bug beim Erzeugen der kursibis.dat beseitigt.
02.02.2004 (Version 2.1.0.91)
  • Datenexport an die neueste Schild-NRW-Version angepasst.
21.01.2004 (Version 2.0.1.90)
  • Bug beim Start von Kurs 42 (Division durch Null und Absturz) beseitigt.
  • Neue Version des Notenmoduls (Druck von Zensurenlisten, Abfrage bei Schließen des Programmfensters eingebaut)
12.01.2004 (Version 2.0.1.89)
  • Bug beim Datenexport nach Schild-NRW beseitigt (keine Aktualisierung der Leistungsdatensätze bei Folgeexport)
08.01.2004 (Version 2.0.1.88)
  • Bug beim Blockungsexport nach WinSchild beseitigt.
18.12.2003 (Version 2.0.1.87)
  • Externes Notenmodul überarbeitet
  • Menüpunkt zur Löschung der Liste der zuletzt geöffneten Dateien wieder eingebaut.
05.12.2003 (Version 2.0.1.86)
  • Benutzeroberfläche
    Die Menüstruktur hat sich verändert. Einige Menüpunkte sind aus „Extras“ in die logisch richtigen Untermenüpunkte (z.B. „Bearbeiten“) gewandert. Den Optionendialog findet man jetzt dafür unter „Extras“. Das Hauptmenü und die Werkzeugleisten können jetzt entweder am oberen, linken oder rechten Rand des Hauptfensters angedockt werden. Es ist auch möglich, sie als frei verschiebbare Fenster irgendwo auf dem Bildschirm zu platzieren. Kurs 42 merkt sich beim Beenden die Positionen und restauriert sie beim nächsten Programmstart automatisch. Die Werkzeugleisten können nach belieben einund ausgeblendet werden.
  • Vereinfachte Zusammenarbeit mit Partnerschulen.
    Kurs 42 unterstützt jetzt die Zusammenarbeit mit Partnerschulen. Dies geschieht dadurch, dass in der Blockungsdatei zu jedem Schüler auch die Herkunftsschulnummer gespeichert wird. Dadurch wird es möglich, Exporte auf die Schüler der Zielschule zu beschränken. Eine mögliche Vorgehensweise könnte so aussehen:(Schule A ist die „Masterschule“, Schule B entsendet einige Schüler in Kooperationskurse)
  • Schule A erstellt wie üblich eine neue Blockungsdatei, führt für die Schüler die Fachwahlen durch etc. Dann erhält Schule B diese Blockungsdatei und führt einen Abgleich der Daten aus, d.h. die Schüler, die den Vorgaben der Blockungsdatei entsprechen, werden nachgeladen. Anschließend trägt Schule B für die nachgeladenen Schüler die Fachwahlen (nur für die Kooperationskurse!) ein und sendet die Datei zurück an Schule A.

    Schule A führt die notwendigen Blockungsarbeiten durch. Nach Abschluss dieser Arbeit können Die Daten prinzipiell exportiert werden, allerdings ist zu überlegen, ob es nicht sinnvoller ist, zunächst die Noteneingabe abzuwarten. Beim Export ist zu beachten, dass zunächst in beiden Schulen ein Erstexport durchgeführt werden muss.Dabei werden nur die Kurse exportiert, die Schüler der Zielschule enthalten, so dass redundante Kurse vermieden werden.
  • 04.11.2003 (Version 2.0.1.82)
  • Überarbeitung der Benutzeroberfläche. Das Hauptmenü und alle Werkzeugleisten können jetzt frei positioniert oder am oberen, linken oder rechten Rand des Hauptfensters angedockt werden. Die Werkzeugleisten können nach Bedarf und persönlichem Geschmack einoder ausgeblendet werden. Die Positionen und die Sichtbarkeit werden gespeichert und beim nächsten Programmstart restauriert.
01.10.2003 (Version 2.0.1.81)
  • In Version 2.0.1.80 hatte sich durch eine Unachtsamkeit ein böser Bug eingeschlichen: Mit dieser Version neu angelegte Blockungen ließen sich nicht mehr öffnen und stürzten mit einenm Ladefehler ab. Gleiches passierte beim Nachladen von Schülern. Dieser Fehler ist (gottseidank) beseitigt. Diese (defekten) Blockungen können mit .81 jetzt zwar geöffnet werden, die Schüler werden allerdings nicht gelesen, weil sie wegen des Fehlers nicht gespeichert wurden! Beim Laden bekommen die Schüler dann willkürliche Id-Nummern und Namen. Damit bricht das Programm zwar nicht mehr ab, die Blockung dürfte aber nicht mehr nutzbar sein und sollte neu angelegt werden.
  • Neu ist eine verbesserte Statusanzeige beim Blockungsexport.
24.09.2003 (Version 2.0.1.80)
  • Bug beim Laden/Nachladen von Schülern aus Schild-NRW (fehlerhafte SQL-Abfrage) beseitigt. Verbesserte Fehlerbereinigung.
17.09.2003 (Version 2.0.1.78)
  • Bug in der Plandarstellung beseitigt. Gelegentlich wurde beim Verschieben von Kursen im Blockungsraster die Verknüpfung zur bisherigen Schiene nicht korrekt gelöst. Die Fehlerbereinigung (Extras->Fehlerbereinigung) spürt solche Fälle auf und korrigiert den Fehler. Die vermutliche Ursache für dieses Phänomen wurde ebenso beseitigt.
  • Daten importieren aus Schild-NRW: Wegen einer anderen Art der Löschmarkierung als in WinSchild wurden gelegentlich bereits gelöschte Schüler importiert. Dieser Fehler ist beseitigt.
  • Neu: Der Druckdialog im Formularexplorer erlaubt jetzt die Wahl mehrerer Ausgabeformate, z.B. PDF, HTML, EXCEL etc. Vorgehensweise: Die Checkbox "Ausgabe in Textdatei" markieren und in der Drop-Down-Liste das gewünschte Format anwählen (Dateiname nicht vergessen)
05.09.2003 (Version 2.0.1.77)
  • Bug beim Importieren von Stundenplänen beseitigt.
01.08.2003 (Version 2.0.1.76)
  • Bug beim Abgleich beseitigt (Folgejahr wurde nicht berücksichtigt)
15.07.2003 (Version 2.0.1.75)
  • Schülerwahlstatistik mit Name und Vorname
  • Druckausgabe erweitert: Druck in Archiv, Excel, PDF, HTML implementiert
04.07.2003 (Version 2.0.1.73)
  • Kleinere Bugs beseitigt.

Neu:

  • Im/Exportmöglichkeit für Kurse
  • Schüler können (im Fenster Schüler bearbeiten) nicht mehr in der Datenbank gelöscht werden
  • Support für Plugins eingebaut
  • Konferenzblockung eingebaut: Die notwendigen Daten werden in zwei Textdateien erwartet, die einmal die Zuordnung Lehrer->Unterrichtsfächer und Lehrer->Klassen enthalten, so dass Fachund Klassenkonferenzen optimal verplant werden können. Beide Dateien haben das Format
    -Je Lehrer eine Zeile, jede Zeile begint mit dem Lehrerkürzel, darauf folgend, durch Semikola getrennt, die Auflistung der Fächer bzw. Klassen.
    Beispiel:
    (Fachzuordnung)
    MÜL;M;PH;IF
    MEI;D;E;SP
    (Klassenzuordnung)
    MÜL;05a;06a;11;12
    MEI;07b;06a;11;13
13.06.2003 (Version 2.0.1.71)
  • Bug in der Sortierroutine für Fächer beseitigt.
26.05.2003 (Version 2.0.1.70)
  • Bug beim Anlegen einer neuen Blockung aus WinSchild (Listenindex...) beseitigt.
19.05.2003 (Version 2.0.1.69)
  • Bug beim Anzeigen der Tips des Tages beseitigt. (Checkbox ohne Wirkung, nur ein Tip)
02.05.2003 (Version 2.0.1.65)
  • Die Lehrerliste kann jetzt auch, falls mit Schild-NRW oder WinSchild gearbeitet wird, aus der Datenbank geladen werden. Bei der Neuanlage einer Blockung geschieht das automatisch.
10.02.2003 (Version 2.0.1.59)
  • Beim Export nach WinSchild wurde beim Erstexport der Kurse bei den Kursarten fälschlicherweise der Klartext (z.B. GK) und nicht der Schlüssel (z.B. 71) exportiert. Bei einer Aktualisierung wurde die Kursart richtig eingetragen.
07.02.2003 (Version 2.0.1.58)
  • Bug in der Kursart-Tauschoption beseitigt, gleichzeitig die Möglichkeiten erweitert (Tausch GKM <-> GKS, auch für einzelne Fächer).
  • Bug im Blockungsexport nach Schild-NRW beseitigt.
08.01.2003 (Version 2.0.1.56)
  • Auf Vorschlag eines Benutzers, der die 13.2 vorbereitet, im Fachwahldialog im Kontextmenü der Schülerliste die Option "GKS nach GKM wandeln" hinzugefügt.
07.01.2003 (Version 2.0.1.55)
  • Bug beim Notenimport beseitigt.
18.11.2002 (Version 2.0.1.54)
  • Unter "Extras" ist eine Funktion "Blockung in der Datenbank löschen" hinzugekommen. Damit lässt sich (z.B. nach einem missglückten Export) die Datenbank bereinigen.
15.11.2002 (Version 2.0.1.53)
  • Es hat sich gezeigt, dass der Datenexport dann Probleme macht, wenn mit WinSchild erzeugte Blockungsdateien nach Schild-NRW übertragen werden sollen. Grund dafür ist, dass sich einige Hilfstabellen von Schild-NRW und WinSchild in der Struktur unterscheiden. Kurs42 wurde um eine Funktion (unter "Extras") ergänzt, die diese internen Tabellen anpasst. Nach der Anpassung muss die Blockung einmal gesichert werden. Vor dem ersten Export nach Schild-NRW sollte dann unter "Blockgruppe bearbeiten" die Checkbox "Beim Export neue Kurse anlegen" aktiviert werden.
06.11.2002 (Version 2.0.1.52)
  • Ein Anwender hat noch einen Bug in der Klausurplanung entdeckt, der jetzt beseitigt ist.
05.11.2002 (Version 2.0.1.51)
  • Bei der Übertragung von Blockungsdateien, die mit WinSchild erstellt wurden, nach SchILD-NRw ergaben sich Probleme, die durch unterschiedliche Id-Nummern der internen Fächertabelle (die noch aus WinSchild stammt) und der in Schild-NRW vorhandenen Fächertabelle verursacht wurden. Abhilfe: Im Dialog "Fächer bearbeiten" gibt es eine neue Schaltfläche "Abgleich", die die interne Fächertabelle mit den Schild-NRW-FächerIds aktualisiert. Ein zweiter Punkt ist, dass beim Export von Blockungsdateien, die bereits in WinSchild oder einem vergangenen Halbjahr einmal exportiert wurden, beim Export keine Kurse angelegt wurden. Das lässt sich jetzt erzwingen, indem im Dialog "Blockgruppen bearbeiten" die Checkbox "Beim Export neue Kurse anlegen" angekreuzt wird. Nach dem Export wird das Flag zurückgesetzt. (Seit Version 2.0.1.48)
04.10.2002 (Version 2.0.1.50)
  • Datenquelle "SchuelerBlockplan" um das Feld "Lehrer" ergänzt
  • Das Basisverzeichnis für Formulare kann eingestellt werden (Optionen->Einstellungen->Formulare)

20.09.2002 (Version 2.0.1.49)

Bug in der Raumplanverwaltung (wurde besonders deutlich bei der Klausurplanung) beseitigt.

11.09.2002 (Version 2.0.1.48)
  • Blockgruppen bearbeiten: Kursexport kann erzwungen werden (Wichtig für Blockungen, die in das neue Halbjahr übertragen wurden.
05.09.2002 (Version 2.0.1.47)
  • Neu unter Extras->Blockung bearbeiten: Das Folgeschuljahr-Flag kann gelöscht werden
  • Neu unter Extras->Schüler bearbeiten: Datenabgleich mit der Datenbank ist möglich
30.08.2002 (Version 2.0.1.45)
  • Beseitigung eines Bugs im Individualplandruck (Falsches Raumkürzel)
13.08.2002 (Version 2.0.1.44)
  • Drag-And-Drop von Dateien ist realisiert, d.h. wenn man im Explorer eine Blockungsdatei auf das Programmsymbol zieht, wird Kurs 42 mit dieser Blockungsdatei gestartet. In den Einstellungen können jetzt die Datenquellen korrekt bearbeitet und gesichert werden.
19.07.2002 (Version 2.0.1.43)
  • Eine erste Version der Online-Hilfe ist fertiggestellt und ins Programm integriert.
03.07.2002 (Version 2.0.1.42)
  • Überarbeitung des Abgleichs mit der Datenbank. Beim Laden von Schülern können jetzt gleichzeitig Schüler aus verschiedenen logischen Dateien geladen werden.
12.06.2002 (Version 2.0.1.38)
  • Beseitigung eines Bugs im WinSchild Blockungsexport.
  • Beseitigung eines Bugs in der Fächeranzeige
  • Neu: Kursübersicht für Schüler: In der Blockungsansicht Klick mit rechter Maustaste auf einen Schüler, im lokalen Menü "Kursübersicht" wählen.
07.06.2002 (Version 2.0.1.36)
  • Überarbeitung des Datenbankmoduls. In der Blockungsdatei wird die Information mitgeführt, mit welcher Version diese Datei zuletzt bearbeitet und gesichert wurde. Das erleichtert die Fehlerdiagnose.
  • Ein Bug beim Notenimport wurde beseitigt.
08.05.2002:
  • Beseitigung zweier Bugs im Datenbankmodul (Fehler beim Schüler nachladen und Export der Blockung, wenn mit Schild2000 gearbeitet wird).
03.04.2002:
  • Das Programm ist um einen Formularexplorer (ähnlich wie in Schild2000) erweitert worden.
14.03.2002:
  • Es hat sich gezeigt, dass noch Anpassungsarbeiten notwendig sind, um die Laufbahnüberprüfung zur Zusammenarbeit mit Schild2000 zu bewegen. Bis diese Arbeiten erledigt sind, sollte beim Zugriif auf Schild2000 die Laufbahnüberprüfung deaktiviert werden. Mit WinSchild arbeitet das Laufbahnüberprüfungsmodul problemlos zusammen.
08.02.2002:
  • Im/Export von Schülerfachwahlen als Textdatei. Pro Schüler und Fach eine Zeile; Als Trennzeichen wird das in den Systemeinstellungen angegebene Zeichen verwendet. Es gibt keine Headerzeile. Eine Zeile hat den Aufbau (mit z.B. dem Semikolon als Trennzeichen)

    Id-Nummer;Fachkurzzeichen;Kursart;Note

    Beispiel:
    1234;M;LK1;3

    Der Import gelingt selbstverständlich auch, wenn die Note fehlt.
  • Verbesserter Import aus dem externen Notenmodul
31.11.2001:
  • Neue Winlaufbahn-Dll erzeugt. Der Datenbankzugriff erfolgt jetzt, wie in Kurs 42, über ADO. Die Laufbahnüberprüfung greift immer auf die ApoG.Ini im Kurs42-Stammverzeichnis zurück.
  • Die ApoG.Ini wird vom Installationsprogramm modifiziert; es wird der Dateiname (mit vollem Pfad) der WinSchild.udl eigetragen. Die Definition des Datenbankzugriffs hat, bei der Installation im vorgeschlagenen Verzeichnis, nun das folgende Aussehen:

    [Datenbanken]
    WinSchILDZugriff=FILE NAME=C:\Programme\Kursverwaltung\udl\winschild.udl

    wobei an Stelle von C:\Programme\Kursverwaltung das tatsächliche
    Installationsverzeichnis stehen kann.
21.11.2001:
  • Version 2.0.0.10 : Fehler beim Datenexport nach Winschild beseitigt